Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.176
Registrierte
Nutzer

Mitbewohner entwendet Festplatten mit privaten und beruflichen Daten

18. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
Sperling00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Mitbewohner entwendet Festplatten mit privaten und beruflichen Daten

Guten Tag,

Ich habe den Fehler gemacht meine Ex und ihren neuen Partner bei mir aufzunehmen und so sind wir in einer WG gelandet aus der mich der Partner als er Urlaub hatte wieder raushaben wollte.

Ich habe aufgrund deren Haushaltsauflösung einen Rechner von ihm zur Nutzung überlassen bekommen.

Diesen Rechner hat er dann aus meinem Zimmer weggenommen und auseinander gebaut. So dass ich derzeit nicht weiß, was er mit den Daten macht.

Zudem ist ein Smartphone samt Speicherkarte in der Wohnung weggekommen.

Wie ist die rechtliche Lage dazu?
Vielen Dank für möglichen Rat.

-- Editiert von User am 18. August 2022 20:26

-- Editiert von User am 18. August 2022 20:37

Fragen zum Datenschutz?

Fragen zum Datenschutz?

Ein erfahrener Anwalt im Datenschutzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Datenschutzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5231 Beiträge, 2410x hilfreich)

Der Verlust der beruflichen Daten ist dem Arbeitgeber mitzuteilen. Dessen Datenschutzbeauftragter muss dann über die weiteren Schritte entscheiden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sperling00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Kein Arbeitgeber, selbständige Arbeiten aber auch wirklich sensible Daten -

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104105 Beiträge, 37597x hilfreich)

Zitat (von Sperling00):
Wie ist die rechtliche Lage dazu?

Abgesehen von seiner Haftung wenn er die Daten mussbraucht, bist Du in der vollen Haftung, zivil- wie Strafrechtlich

Vermutlich handelt es sich um einen meldepflichtigen Vorfall, man müsste also die Behörden informieren bzw. schon längst informiert haben und auch die betroffenen Kunden.


Ich würde da schnellstens eine Fachanwalt informieren.



Zitat (von Sperling00):
auch wirklich sensible Daten -

Welcher Art konkret?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Sperling00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Das berufliche bezieht sich nicht auf die Verletzung irgendwelcher Daten von Dritten !! Es geht um meine Werke, künstlerische, wissenschaftliche und persönliche und die grundsätzliche Frage ob es rechtlich völlig in Ordnung ist die Datenträger mit Daten anderer Leute wegzunehmen …..bzw. um die Frage wessen Eigentum es ist .. wenn ihm mal die Festplatte gehörte auf der sich meine Daten befinden …, ist die Welt schon soweit solche Fragen rechtlich angemessen zu beantworten oder nicht?

-- Editiert von User am 18. August 2022 23:28

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104105 Beiträge, 37597x hilfreich)

Zitat (von Sperling00):
Das berufliche bezieht sich nicht auf die Verletzung irgendwelcher Daten von Dritten !!

Also ist der Datenschutz schon mal raus.



Zitat (von Sperling00):
und die grundsätzliche Frage ob es rechtlich völlig in Ordnung ist die Datenträger mit Daten anderer Leute wegzunehmen

Es ist sein Eigentum, wenn er die Leihe beendet hat hat er einen Herausgabeanspruch.
Normalerweise fordert man das dann gerichtsfest zurück und klagt bei Nichtbeachtung.
Möglicherweise kann er in der Situation das aber auch ohne Gericht und Vollstrecker umsetzten.



Zitat (von Sperling00):
bzw. um die Frage wessen Eigentum es ist .. wenn ihm mal die Festplatte gehörte auf der sich meine Daten befinden

Wieso gehörte? Der Schilderung nach gehört sie ihm immer noch, so wie der Rest des PC.



Zitat (von Sperling00):
Diesen Rechner hat er dann aus meinem Zimmer weggenommen

Je nach genauen Umständen könnte man da über Hausfriedensbruch nachdenken.



Zitat (von Sperling00):
Zudem ist ein Smartphone samt Speicherkarte in der Wohnung weggekommen.

Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wurde gestellt?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.891 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.582 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen