Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.553
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Wie lange dürfen meine Daten gespeichert bleiben?

28.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Daten Löschen
 Von 
Kernell
Status:
Schüler
(477 Beiträge, 103x hilfreich)
Wie lange dürfen meine Daten gespeichert bleiben?

Wie lange darf eine Versicherung meine Daten speichern um mich als Kunde zu sperren?

Eine Reisegepäckversicherung, bei der ich ein einziges Mal für eine einzige Reise versichert war, und dann einen entstandenen Schaden gemeldet und geltend gemacht habe, hat die Schadensregulierung abgelehnt und mir per Einschreiben geschickt, dass sie zukünftige Versicherungsabschlüsse mit mir nicht mehr akzeptieren würden.

Das beduetet doch aber in der Praxis, dass sie meine persönlichen Daten nun bis zu meinem Tode speichern müssten, damit sie immer wissen, dass ich als Versicherungsnehmer nicht mehr in Frage käme. Dürfen die meine Daten aus solch einem meiner Meinung nach fragwürdigen Grund denn so lange speichern?

Oder könnte ich sie auffordern, meine bei ihnen gespeicherten Daten komplett zu löschen (meinetwegen nach einer gewissen Zeit), und dann wäre deren lustiges Einschreiben für die Katz?

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Daten Löschen


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jennifer_A
Status:
Praktikant
(942 Beiträge, 271x hilfreich)

Grundsätzlich *müssen* die schon wegen des Finanzamts ihre Kundendaten mindestens 10 Jahre speichern, das verlangt die AO.

Je nach Fall dürften sie sie sogar "ewig" speichern, weil eine Löschung bei berechtigtem gegenteiligen Interesse des Speichernden nicht durchsetzbar ist. Das wäre etwa der Fall, wenn der berechtigte Verdacht eines (versuchten) Versicherungsbetruges vorliegt.

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kernell
Status:
Schüler
(477 Beiträge, 103x hilfreich)

Also versuchten Versicherungsbetrug haben sie mir nicht vorgeworfen. Und ich weiß auch dass keiner vorliegt, der Schaden ist mir tatsächlich entstanden, und das habe ich alles ordnungsgemäß nachgewiesen.

Sie haben lediglich meine Aufforderung um Schadensregulierung "nach Art und Höhe" abgelehnt und mir dann noch zwei Tage später dieses Einschreiben geschickt dass sie mich nun zukünftig nicht mehr als Kunden akzeptieren würden.

-----------------
" "

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jennifer_A
Status:
Praktikant
(942 Beiträge, 271x hilfreich)

Wie auch immer, vor Ablauf von 10 Jahren kommst du nicht aus ihrem System.

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70407 Beiträge, 32240x hilfreich)

Und selbst nach 10 Jahren wäre es noch in Ordnung die reduzierten Daten zu speichern mit der Begründung 'mit dem wollen wir keine Verträge mehr machen'.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.849 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.998 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.