An Tochter einer Pflegekraft vererben

25. Oktober 2010 Thema abonnieren
 Von 
Moppel2812
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
An Tochter einer Pflegekraft vererben

Hallo zusammen,
ich bin ganz neu hier und habe da mal eine Frage.
Ich habe gelesen das Pflegekräfte und deren Angehörigen ein Erbe eines Bewohners in einem Altenheim, in dem die besagte Pflegekraft arbeitet nicht antreten darf.

Es besteht folgendes Problem.
Der besagte Bewohner möchte die Tochter (die er mitlerweile sehr lieb gewonnen hat) einer Pflegekraft die sich auch um ihn kümmert, als Erbin einsetzen.

Dieses ist ja (wie ich verstanden habe) nach Heimgesetz nicht möglich.

Gibt es dennoch eine Möglichkeit, das der letzte Wille des Bewohners berücksichtigt wird?

Heimleitung würde Annahme des Erbes nicht zustimmen, das ist schon mal geklärt.

Ich danke schon mal für Eure Hilfe

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47278 Beiträge, 16746x hilfreich)

Der § 14 HeimG gilt nach meiner Auffassung nicht direkt für Angehörige von Mitarbeitern. Allerdings wird das Heimgesetz von Gerichten weit ausgelegt, so dass wahrscheinlich auch die testamentarische Einsetzung der Tochter als Zuwendung an die Mitarbeiterin gewertet wird.

Ob das jedoch auch greift, wenn die Tochter der Pflegekraft aufgrund ihrer eigenen Leistungen vom Heimbewohner als Erbin eingesetzt wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Eine entsprechende juristische Beratung vor dem Verfassen des Testamentes wäre daher wohl sinnvoll.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.886 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen