Auszahlung der Lebensversicherung/Erbe

28. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Nicole009
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Auszahlung der Lebensversicherung/Erbe

Mein Vater ist gestorben und hat seinen Bruder als alleinigen Erben im Testament eingetragen. Bei seiner Frau ist die Scheidung schon eingereicht. Steht ihr somit garkein Anteil zu? Und wieviel würde ich als Pflichtteil bekommen?
Hauptsächlich geht es um die zwei Lebensversicherungen, die zusammen ca. 40.000€ ausmachen.
Liebe Grüße

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7944 Beiträge, 2887x hilfreich)

Wenn der Scheidungsanstrag eingereicht wurde, ist der Ehepartner nicht mehr Erbberechtigt.
Bei den Lebensversicherungen kommt es darauf an, wer als Bezugsberechtigter eingetragen ist. Sollte das dein Onkel gewesen sein, fallen die LVs nicht in die Erbmasse und du hättest ggf. nur Anspruch auf die gezahlten Beiträge (also im Sinne von einer Pflichtteilsergänzung). Sollte kein Bezugsberechtigter eingetragen gewesen sein, so ist das Geld "Erbe". Davon abzuziehen sind zuerst die Kosten z.B. für die Beerdigung und ggf. andere Verbindlichkeiten (Miete u.ä. können ja auch noch nach dem Tod auflaufen). Vom Rest steht dir als Pflichtteilsanspruch folgendes zu: Vorausgesetzt du bist das einzige Kind, hättest du einen gesetzlichen Anspruch von 100%. Der Pflichtteil macht dann die Hälfte aus, also 50%. Anzumelden wäre dein Anspruch beim Erben, also in diesem Fall dein Onkel.

-----------------
"sika0304"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.760 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.860 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen