Behindertentestament Dauertestamentsvollstreckung

20. April 2021 Thema abonnieren
 Von 
AnnaLenarecht123
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
Behindertentestament Dauertestamentsvollstreckung

Hallo!
Ich habe eine Frage zu einem Erbfall bei dem Dauertestamentsvollstreckung im Behindertentestament angeordnet wurde. Hier wurde eine Immobilie an zwei Geschwister (nicht befreiter Vorerbe sowie Nacherbin) vererbt. Wie kann hier das Vermögen für den Vorerben verwaltet werden? Muss der Wert der ihm aus der Immobilie zusteht auf einem Konto angelegt werden? Oder kann er in der Immobilie verbleiben und erfährt dann durch Renovierung etc eine Wertsteigerung? Wer darf die Immobilie bewohnen? Der Vorerbe ist in einer Einrichtung untergebracht und die Nacherbin bewohnt schon eine Immobilie. Dürfen die Kinder von dieser das Haus übernehmen?
Vielen Dank im Voraus

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ballivus
Status:
Lehrling
(1127 Beiträge, 303x hilfreich)

Zitat (von AnnaLenarecht123):
Muss der Wert der ihm aus der Immobilie zusteht auf einem Konto angelegt werden?

Wie meinen?

Signatur:

Meine Beiträge besser schnell lesen, bevor sie wieder gelöscht werden.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47257 Beiträge, 16737x hilfreich)

Zitat:
Muss der Wert der ihm aus der Immobilie zusteht auf einem Konto angelegt werden?


Nein, die Immobilie darf nicht ohne weiteres verkauft werden.

Zitat:
Oder kann er in der Immobilie verbleiben und erfährt dann durch Renovierung etc eine Wertsteigerung?


Ja, der Vorerbe kann in der Immobilie verbleiben.

Zitat:
Der Vorerbe ist in einer Einrichtung untergebracht


Dann scheidet das Verbleiben in der Immobilie wohl aus.

Zitat:
Dürfen die Kinder von dieser das Haus übernehmen?


Für den Verkauf der Immobilie ist eine gerichtliche Genehmigung erforderlich. Die wird aber im Regelfall nicht erteilt, weil der Entfall möglicher Mieteinnahmen nachteilig für den Behinderten ist.

Zitat:
Wie kann hier das Vermögen für den Vorerben verwaltet werden?


Das Haus kann (und muss) vermietet werden.

Gegen Zahlung einer Miete in Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete können die Kinder das Haus natürlich bewohnen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
AnnaLenarecht123
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke.

Da die Immobilie sehr renovierungsbedürftig wäre stellt sich die Frage, ob dies mit Mietzahlungen verrechnet werden kann, wenn die Renovierungskosten von der Tochter übernommen werden.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47257 Beiträge, 16737x hilfreich)

Ja, das ist möglich, da bei einer Vermietung die Renovierungskosten vom Vorerben übernommen werden müssen.

Sollte eine Vermietung für den Vorerben nicht wirtschaftlich sein, so halte ich die Genehmigung eines Verkaufs durch das Gericht für möglich.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.742 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen