Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

"Benennung" des Miterben

6.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Bruder Erbe
 Von 
Karlheinz990
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
"Benennung" des Miterben

Meine Eltern hatten ein gemeinschaftliches Testament. Darin steht, dass ich und mein Bruder zu je 1/2 des Nachlasses Erben des Erstverstorbenen sein sollen. Mein Vater ist 1997, meine Mutter 2016 gestorben.
Der Überlebende der beiden Eltern sollte als Vermächtnis lebenslang das Nießbrauchsrecht an dem Erbe des Erstverstorbenen erhalten. Dann gibt es noch eine Klausel, damit wir Kinder nicht unseren Pflichtteil geltend machen.
Und jetzt kommt's: Ein wesentlicher Bestandteil des Erbes sind Urheberrechte und Verlagsrechte. Es heißt wörtlich "Gegenüber der GEMA und der AMMRE wird zu Lebzeiten des Nießbrauchers dieser, nach seinem Tod XY (Name meines Bruders) benannt."

Was heißt das, dass mein Bruder gegenüber der GEMA und der AMMRE "benannt" ist? Heißt das, dass er Erbe der Urheber-und Verlagsrechte geworden ist und ich nicht?

-- Editier von Karlheinz990 am 06.01.2017 18:31

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bruder Erbe


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Junior-Partner
(5014 Beiträge, 3294x hilfreich)

Zitat:
Dann gibt es noch eine Klausel, damit wir Kinder nicht unseren Pflichtteil geltend machen.

Da die Kinder Erben sind, haben diese keinen Pflichtteilsanspruch.
Zitat:
Was heißt das, dass mein Bruder gegenüber der GEMA und der AMMRE "benannt" ist? Heißt das, dass er Erbe der Urheber-und Verlagsrechte geworden ist und ich nicht?

Es ist schwierig einen einzigen Satz ohne den Zusammenhang mit dem Testament zu kommentieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
arnonym117
Status:
Praktikant
(648 Beiträge, 192x hilfreich)

Zitat (von Karlheinz990):
Was heißt das, dass mein Bruder gegenüber der GEMA und der AMMRE "benannt" ist? Heißt das, dass er Erbe der Urheber-und Verlagsrechte geworden ist und ich nicht?

Ich verstehe das so, dass dein Bruder den Verwertungsgesellschaften gegenüber als Bevollmächtigter benannt wird, du aber Anspruch auf die Hälfte der Einnahmen hast.

Siehe auch Punkt 3a in diesem Informationsblatt der GEMA:
https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musikurheber/Informationen/information_rechtsnachfolge.pdf

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen