Berliner Testament mit Schenkung

18. Januar 2021 Thema abonnieren
 Von 
guest-12321.01.2021 03:46:42
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Berliner Testament mit Schenkung

Hallo,
ich habe auch ein Problem als Stiefkind mit dem Berliner Testament.
Mein leiblicher Vater hat nach dem Tod meiner Mutter, nochmal geheiratet.
Aus dieser Ehe hat er zwei Töchter.
Mein Vater ist 86 Jahre alt und meine Stiefmutter 69.
Vor 3 Jahren hat er einiges geerbt. Das Erbe war von einem Kollegen.
Mein Vater sagte mir, er habe danach der Berliner Testament mit seiner Frau gemacht. Damit keiner der Kinder Anspruch auf das Haus hat, das sie gemeinsam schon hatten.
Danach stellte sich heraus das er bei dem Erbe zehntausend Quadratmeter Grund geerbt hatte. Oder beide?
Nach dem die Erbschaftsteuer gekommen ist, mussten sie 2000 Quadratmeter verkaufen damit sie das bezahlen konnten.
Alle 3 Kinder haben dann einen Schenkung von  je 100.000 Euro bekommen.
Alle 6 Enkelkinder (ich habe nur ein Kind) je 20.000 Euro.
Ich musste dann eine Erklärung unterschreiben, das die 100.000 auf das Pflichterbe
angerechnet wird.
Ist das noch eine Schenkung oder ein Vorauserbe? Und was ist der Unterschied?
Meine Stiefschwestern mussten das nicht unterschreiben.
Macht es einen Unterschied wenn mein Vater alleine im Testament von seinem Kollegen steht?
Mir ist bewusst das ich nur Anspruch auf ein sechszehntel habe.

Vielen Dank und viele Grüße
Herbert

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44616 Beiträge, 15887x hilfreich)

Zitat:
Danach stellte sich heraus das er bei dem Erbe zehntausend Quadratmeter Grund geerbt hatte. Oder beide?


Das dürfte er alleine geerbt haben. Seine Frau würde nur dann erben, wenn sie ebenfalls im Testament gestanden hätte.

Zitat:
Ich musste dann eine Erklärung unterschreiben, das die 100.000 auf das Pflichterbe
angerechnet wird.


Ein Pflichterbe gibt es nicht. Es gibt ein Erbe und es gibt denn Pflichtteil. Ich nehme an, dass die Anrechnung auf den Pflichtteil erfolgen soll.

Zitat:
Ist das noch eine Schenkung oder ein Vorauserbe? Und was ist der Unterschied?


Ein Vorauserbe ist auch eine Schenkung. Ein Vorauserbe wird auf das Erbe angerechnet.

Zitat:
Macht es einen Unterschied wenn mein Vater alleine im Testament von seinem Kollegen steht?


Dann gehört das Erbe Deinem Vater alleine.

Zitat:
Mir ist bewusst das ich nur Anspruch auf ein sechszehntel habe.


Warum 1/16? Dein Vater hat doch 3 leibliche Kinder. Es wäre dann 1/12.
Außerdem kann dieses 1/12 um die 100.000€ gekürzt werden.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen