Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.671
Registrierte
Nutzer

Erbe Ausschlagen Berliner Testament

 Von 
Haifa
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbe Ausschlagen Berliner Testament

Hallo,
Berliner Testament des Großvaters und seiner zweiten Ehefrau, beide Kinderlos. Großvater hat aus erster Ehe zwei Kinder die als Schlusserben in dem Testament zu gleichen Teilen eingesetzt sind.
Großvater ist verstorben, seine Ehefrau lebt noch und hat das Erbe erhalten. Ein Kind aus erster Ehe ist schon verstorben, das zweite Kind aus erster Ehe ist nun auch verstorben.
Nun stellt sich die Frage ob die Enkel das Erbe ihres Vaters(Kind 2) ablehnen können (da vermutlich überschuldet) ohne den Anspruch auf das Erbes ihres Großvaters nach ableben seiner Frau zu verlieren?

Klausel im Testament:
Ersatzerben:
Sollte einer der beiden vorgenannten Schlußerben vor dem Erbfall versterben oder aus einem
sonstigen Grund nicht Erbe werden, so treten dessen Abkömmlinge entsprechend den Regeln über die
gesetzliche Erbfolge an seine Stelle, mehrere zu gleichen Anteilen. Sind solche nicht vorhanden, so
soll der Erbteil des Weggefallenen dem anderen Schlußerben anwachsen.
Für mich wäre es logisch das ein Ablehnen möglich wäre, da ja Kind 2 nicht geerbt hatte, da verstorben bevor das Testament greift und die Enkel als Ersatzerben genannt sind.
Liege ich da richtig?
Evtl ergibt sich auch noch eine besondere Situation da Kind 2 Grundsicherung bekam, allerdings soweit ich weiß erst 4 Jahre nachdem der Großvater verstorben war.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Erbe Testament Kind Enkel


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(37327 Beiträge, 13393x hilfreich)

Zitat:
Nun stellt sich die Frage ob die Enkel das Erbe ihres Vaters(Kind 2) ablehnen können (da vermutlich überschuldet) ohne den Anspruch auf das Erbes ihres Großvaters nach ableben seiner Frau zu verlieren?

Ja, das können sie. Die Erbfälle sind unabhängig voneinander zu betrachten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 196.233 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.433 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.