Erbe Ausschlagen? Wer besitzt dann den Anteil vom Grundstück?

7. Oktober 2010 Thema abonnieren
 Von 
loco24
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbe Ausschlagen? Wer besitzt dann den Anteil vom Grundstück?

Hallo, meine Mutter ist verstorben. Sie hinterlässt uns, wir sind fünf Kinder, eine Sterbegeldversicherung und ein Lebensversicherung in beiden Versicherungen sind Begünstigte eingetragen, also sind die nicht Bestandteil der Erbmasse. Dieses Geld nutzen wir für die Beerdigung. Dann sind da noch Schulden aus einem Kredit der nicht über eine Versicherung abgedeckt ist. Desweiteren besitzt sie noch zur hälfte ein Grundstück. Die andere hälfte besitzt mein Vater, aber meine Eltern sind Geschieden und mein Vater lebt auf diesem Grundstück.
Meine Fragen sind folgende: Schlagen wir das Erbe aus? Was ist dann mit meinem Vater, kann er da wohnen bleiben? Wer besitzt dann den Anteil vom Grundstück? Kann mein Vater diese Anteil zurück Kaufen?



-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2506x hilfreich)

Ich kenne ja das Verhältnis zu deinem Vater nicht. Aber das würde ich meinem schlimmsten Feind nicht antun:


Gesetzliches Erbrecht des Staates
Ist zur Zeit des Erbfalls kein Verwandter, Ehegatte oder Lebenspartner des Erblassers vorhanden, erbt das Land, in dem der Erblasser zur Zeit des Erbfalls seinen letzten Wohnsitz oder, wenn ein solcher nicht feststellbar ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte. Im Übrigen erbt der Bund.

§ 1936 BGB

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48041 Beiträge, 16966x hilfreich)

Und warum nehmt Ihr das Erbe nicht an, verkauft dann die Hälfte des Grundstücks an Euren Vater und bezahlt davon die Schulden der Mutter?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Svennken
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich glaube, dass er das Nutzungsrecht behält wenn er das möchte:
ich kann nur aber auch auf Mietrecht im Todesfall verweisen. Da ist eine kleine Übersicht. Da deinem Vater ja sowieso die Hälfte vom Grundstück gehört, wird er es auch weiterhin nutzen dürfen: Allerdings könnte es sein, dass er vom Bund (falls ihr das Erbe ausschlagt) die andere Hälfte zum Kauf angeboten bekommt.
Ich finde allerdings die Lösung von hh nicht schlecht:
Sprecht mit eurem Vater und macht einen guten Preis für beide aus. Sehr, dass ihr damit die schulden begleichen könnt und gut is....

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12311.10.2010 18:09:02
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 25x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 272.815 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.183 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen