Erbe Enkel

11. Dezember 2016 Thema abonnieren
 Von 
ratsucherrecht123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbe Enkel

Liebe Foristen,
vielleicht kann mir einer von Ihnen die Rechtssituation erklären:
Mein Großvater starb vor kurzem (Witwer), er hat 2 Söhne, meinen Onkel und meinen Vater.
Mein Vater starb vor 3 Jahren, aber seine Ehefrau, meine Mutter lebt noch.
Weder Vater noch Großvater haben ein Testament hinterlassen.
Ich bin das einzige Kind meiner Mutter, mein Onkel hat mit seiner Frau ebenfalls ein Kind.
Meine Tante (Ehefrau des Onkels) behauptet, das ganze Erbe stünde ihr zu, da meine Mutter nicht das leibliche Kind des Erblassers ist.
Stimmt das?
Steht den Enkeln auch nichts zu?
Ich bedanke mich im Voraus für eine freundliche Aufklärung der Lage

-- Editier von ratsucherrecht123 am 11.12.2016 11:11

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtsanwalt Lars Winkler
Status:
Schüler
(437 Beiträge, 331x hilfreich)

Kurzfassung: Die Tante redet Unsinn. Gesetzliche Erben sind der Onkel als überlebender Sohn und der TE als Enkel, weil sein Vater vorverstorben ist. Schönen Advent allerseits!

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
ratsucherrecht123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die schnelle Antwort!
Kurze Nachfrage: Wer ist TE?
Und meine Mutter geht leer aus?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Rechtsanwalt Lars Winkler
Status:
Schüler
(437 Beiträge, 331x hilfreich)

TE ist der Threadersteller, in dem Fall Sie. Ausführliche Auskünfte sollen aber mal andere geben :)

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
arnonym117
Status:
Praktikant
(728 Beiträge, 227x hilfreich)

Zitat (von ratsucherrecht123):
Meine Tante (Ehefrau des Onkels) behauptet, das ganze Erbe stünde ihr zu, da meine Mutter nicht das leibliche Kind des Erblassers ist.
Stimmt das?
Steht den Enkeln auch nichts zu?


Deine Tante ist ja mal eine! Ihr steht das Erbe genauso wenig zu wie deiner Mutter, da sie ebenfalls nicht das leibliche Kind des Erblassers ist.

Nach der gesetzlichen Erbfolge erben die Kinder des Erblassers zu gleichen Teilen. Lebt ein Kind des Erblassers nicht mehr, erben dessen Kinder seinen Anteil (§1924 Abs. 3 BGB ) zu gleichen Teilen (§1924 Abs. 4 BGB ). Du erbst somit den Anteil deines Vaters.

Dein/e Cousin/e erbt dagegen nichts vom Großvater, da dein Onkel als Erbe ja noch lebt (§1924 Abs. 2 BGB ).

Im Hinblick auf deine Tante würde ich mir an deiner Stelle baldmöglichst einen Überblick über das Erbe verschaffen. Dazu könnte es notwendig sein, einen Erbschein beim Amtsgericht zu beantragen:
https://www.test.de/Gewusst-wie-Erbschein-beantragen-4122672-0/

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47178 Beiträge, 16717x hilfreich)

Zitat:
Und meine Mutter geht leer aus?


Richtig, Du und Dein Onkel erben zu je 50%.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.282 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen