Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.455
Registrierte
Nutzer

Erbe ausschlagen und Ersatzerbe?

20. März 2022 Thema abonnieren
 Von 
juriger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 5x hilfreich)
Erbe ausschlagen und Ersatzerbe?

Folgender fiktiver Fall:
Vater V ist verstorben. Mutter M wurde als Alleinerbin im Testament berufen. Es gibt 3 Kinder K1, K2 und K3.
K3 wurde als Ersatzerbe im Testament erwähnt, zudem wurde K3 das Vermächtnis eingeräumt, das Hausgrundstück zu übernehmen, wenn an M, K1 und K2 der Pflichtteil ausbezahlt wird.
Es läuft eine Betreuungsverfahren für M wo K3 die Betreuung übernimmt.

Kann M das Erbe ablehnen und was passiert dann mit dem Rest des Testaments? Greift dann automatisch die Regelung, dass K3 Ersatzerbe wird? Was ist dabei zu beachten?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44185 Beiträge, 15753x hilfreich)

Zitat (von juriger):
Kann M das Erbe ablehnen


Wenn M geschäftsfähig ist, dann kann M das Erbe ausschlagen. Aber warum sollte M denn das Erbe ausschlagen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Lehrling
(1185 Beiträge, 98x hilfreich)

Zitat (von juriger):
Es läuft eine Betreuungsverfahren für M wo K3 die Betreuung übernimmt.

Welchen Stauts hat es?

Signatur:

Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Manchmal ist es schön, nicht alles zu wissen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
juriger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 5x hilfreich)

Zitat (von bertram-der-bärtige):
Welchen Stauts hat es?

Ist noch nicht abgeschlossen. Nächster Schritt wäre ein Gutachten.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
juriger
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 5x hilfreich)

Zitat (von hh):
Aber warum sollte M denn das Erbe ausschlagen?

Weil M mit dem Geldbetrag nichts anfangen kann und V den Geldbetrag ursprünglich vorgesehen hat, damit K3 K1 und K2 auszahlen kann.

-- Editiert von juriger am 20.03.2022 21:10

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44185 Beiträge, 15753x hilfreich)

Zitat (von juriger):
Weil M mit dem Geldbetrag nichts anfangen kann


Aufgrund des eingeleiteten Betreuungsverfahrens gehe ich davon aus, dass berechtigte Zweifel an der Geschäftsfähigkeit von M bestehen.

Wenn M jedoch nicht geschäftsfähig ist, dann kann sie nicht ausschlagen. Ein eventuell eingesetzter Betreuer darf nicht ausschlagen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Ballivus
Status:
Lehrling
(1129 Beiträge, 297x hilfreich)

Zitat (von hh):
Aufgrund des eingeleiteten Betreuungsverfahrens gehe ich davon aus, dass berechtigte Zweifel an der Geschäftsfähigkeit von M bestehen.

Dem würde ich erstmal widersprechen. Selbst bei einer diagnostizierten Demenz ist man nicht automatisch geschäftsunfähig.
Meiner Erfahrung nach sind vielleicht 5% der Betreuten geschäftsunfähig.
Zitat (von hh):
Ein eventuell eingesetzter Betreuer darf nicht ausschlagen.

Er darf es schon, soweit der Aufgabenkreis dies ermöglicht. Bei einem werthaltigen Nachlass ist es nur schwierig eine Genehmigung des Betreuungsgerichts zu erhalten.


-- Editiert von Ballivus am 21.03.2022 10:45

Signatur:

Meine Beiträge besser schnell lesen, bevor sie wieder gelöscht werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.353 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.771 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen