Erbe stirbt vor Testamentseröffnung

1. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
NUBelle
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbe stirbt vor Testamentseröffnung

Guten Tag,

theoretischer Fall:

Person A verstirbt. An lebenden Verwandten gibt es zum Todeszeitpunkt lediglich den Vater und einen Bruder (B).

Person A hat dem Vater vor dem Tod mitgeteilt, dass er den Pflichtteil in Höhe von 25 % erben wird und die restlichen 75 % an einen guten Freund gehen sollen.

3 Tage VOR der Testamentseröffnung von Person A verstirbt nun auch der Vater und hinterlässt 100 % seines Nachlasses an den letzten überlebenden Verwandten, seinen Sohn (B) (den Bruder des verstorbenen A).

Was passiert mit dem Pflichtteilsanspruch des Vaters an A?
Geht dieser auf den Sohn B über?

Vielen Dank für Antworten!

NUBelle


Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47260 Beiträge, 16739x hilfreich)

Zunächst einmal wäre die Höhe des Pflichtteilsanspruches des Vaters 50%.

Der Zeitpunkt der Testamentseröffnung ist unwichtig. Entscheidend ist, dass der Vater später als Person A verstirbt. Die Ansprüche des Vaters gehen dann an seine Erben, in diesem Fall Sohn B, über.

Das gilt selbst dann, wenn beide z.B. beim gleichen Autounfall ums Leben kommen und z.B. der Arzt bescheinigt, dass der Vater auch nur 1 Minute länger gelebt hat, als der Sohn.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.769 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen