Erben - Bank hätte Sparbuch Guthaben ohne Einverständniserklärung nicht auszahlen dürfen

9. Januar 2007 Thema abonnieren
 Von 
Angelika57
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Erben - Bank hätte Sparbuch Guthaben ohne Einverständniserklärung nicht auszahlen dürfen

Hallo

stehe das 1. mal davor,etwas zu erben,mein Vater ist verstorben,und noch ein Sparbuch vorhanden,eine Erbschein gibt es nicht,weil die Summe zu klein ist,laut Amtsgericht hätte die Bank das Guthaben ohne Einverständniserklärung von meiner Schwester und mir nicht auzzahlen dürfen,hat es aber doch gemacht,was kann ich machen,um das rückgängig zu machen?habe keinen Kontakt zu meinen Geschwistern,habe erst durch das Vormundschaftsgericht erfahren,das mein Vater gestorben ist,vor 2 Jahren ist meine Mutter gestorben,da habe ich überhaupt kein Schreiben vom Amtsgericht bekommen,weiß daher auch nicht,ob ich da auch hätte was erben können,wie kann ich das erfahren?oder ist das schon verjährt?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
haarhaus
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 43x hilfreich)

Guten Abend,

ein Erbrecht nach der Mutter ist nicht verjährt. Ob es etwas zu erben gab, müssen Sie durch Recherche in Ihrer Familie und ggf. durch Nachfrage bei der Erbschaftssteuerstelle des Finanzamtes herausfinden (diese bekommen Mitteilungen von den Banken).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.785 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.860 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen