Erbengemeinschaft - Haben die Kinder aus erster Ehe noch immer Anspruch auf 25% des Wertes?

21. Juli 2012 Thema abonnieren
 Von 
joschyB
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbengemeinschaft - Haben die Kinder aus erster Ehe noch immer Anspruch auf 25% des Wertes?

Hallo,

bei mir besteht eine Erbengemeinschaft aus drei Personen. Mutter hält 50%, zwei Kinder je 25% und es ist noch ein drittes Kind nach dem Tod des Vaters erster Ehe da. Die Erbengemeinschaft besteht seit über zwanzig Jahren. Die beiden Kinder aus erster Ehe waren zum zeitpunkt des Todes des Vaters noch jung. Nun möchte die Mutter in Rente gehen und das Haus verkaufen. Sie hat zuvor lange in das Haus investiert (Renovierungen, Heizung, Arbeit, Grundsteuern, ...), ohne das sich eines der Kinder irgendwie beteiligt hat. Der Wert des Hauses hat sich folglich verändert.
Meine Frage an Euch:
Haben die Kinder aus erster Ehe noch immer Anspruch auf 25% (des aktuellen) Wertes? Gibt es Beispiele für eine Auflösung einer solchen Erbengemeinschaft?
Ich hoffe sehr auf Eure Antworten.
joschy







-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2281 Beiträge, 1339x hilfreich)

Der kluge Bauer wartet bis nach der Auszahlung an seine Miterben bevor er den Bauernhof saniert.
Denn alles was er vorher investiert muß er später mit
seinen Miterben teilen.


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen