Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.068
Registrierte
Nutzer

Erbengemeinschaft - Pfändung für Mitglied der Erbengemeinschaft eingetragen ins Grundbuch

 Von 
cora123123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbengemeinschaft - Pfändung für Mitglied der Erbengemeinschaft eingetragen ins Grundbuch

Eine Frage: Wenn man eine Erbengemeinschaft ist und ein Inkassounternehm, die Pfändung für einen Mitglied der Erbengemeinschaft eingetragen hat ins Grundbuch, was könnte im schlimmsten Fall passieren?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Erbengemeinschaft erben Grundbuch Grundstück


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(39755 Beiträge, 14272x hilfreich)

Die Immobilie könnte zwangsversteigert werden.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cora123123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Auch wenn nur ein Mitglied der Erbengemeinschaft betroffen ist, aber trotzdem nochmal versucht hat eine Ratenzahlung zu vereinbaren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#4
 Von 
rechtsverdreher77
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Ein Gläubiger will grundsätzlich sein geld zurück.
Scheinbar ist in der Vergangenheit schon etwas schief gelaufen, und der Gläubiger hat als Vorsorge eben die
Haftung im Grundbuch festgeschrieben. Das Grundstück
samt Immobilie wird in so einem Fall zwangsversteigert,
die gesamte Erbengemeinschaft haftet mit dem Grundstück,
wenn etwas übrig bleibt, bekommen die Miterben den Rest.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
TiA2010
Status:
Praktikant
(982 Beiträge, 502x hilfreich)

Wenn die Forderung nur gegen einen Erben bestehen, dann kann auch nur sein Teil "frei versteigert" werden, d.h. bei z.B. 4 Erben nur 25 % der erlösten Summe gehen in seine Schuldentilgung, die anderen 75% gehen an die anderen 3 Erben (und nicht der Rest).

Es besteht keine Gesamthaftung der Erbengemeinschaft (es sei denn, diese hat die Forderung ausgelöst). Wäre ja noch schöner, wenn ein Erbe Schulden macht und die anderen dafür haften.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
rechtsverdreher77
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Gemäß dem Fall, dass ein Grundstück haftet, und der Erblasser
eine Haftung im Grundbuch zu Lebzeiten einträgt, so haftet dieses für die Schulden, auch gesamt. Zu wessen Gunsten die Schulden gemacht werden ist ersteinmal egal. Hier ist die Rangfolge im Grundbuch entscheident, außerdem haften die
Erben gemeinschaftlich. Es ist ein Irrtum, dass hier auf
die Anteile primär geachtet wird.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.451 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.748 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen