Erbfolge leibliche / nicht leibliche Kinder

22. April 2016 Thema abonnieren
 Von 
Jassi123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Erbfolge leibliche / nicht leibliche Kinder

Hallo,

ich würde mich freuen, wenn mir jemand meine Frage zum Erbrecht beantworten würde.

Es geht um fünf Personen.

Vater
Mutter
Tochter (ich)
Tochter (von meiner Mutter, hat aber einen anderen Vater)
Sohn (von meiner Mutter, hat aber einen anderen Vater)

Mein Vater besitzt ein Haus (steht auf seinen Namen).

Wie wäre denn die Erbreihenfolge wenn mein Vater vor meiner Mutter sterben würde bzw. wie wäre es umgekehrt, wenn meine Mutter vor meinem Vater sterben würde.

Ich habe zu meinen Halb-Geschwister ein sehr gutes Verhältnis, aber dennoch würde es mich interessieren, ob bei einem Erbe ein Unterschied zwischen Tochter und Stieftochter gemacht wird.

Vielen Dank schon mal.

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JogyB
Status:
Bachelor
(3155 Beiträge, 3138x hilfreich)

Ich nehme an, die Halbgeschwister wurden nicht adoptiert?

Wenn Dein Vater zuerst stirbt, dann sind Du und Deine Mutter die gesetzlichen Erben. Ihr bekommt jeweils die Hälfte.

Wenn Deine Mutter zuerst stirbt, dann sind Dein Vater, Du und Deine Halbgeschwister die gesetzlichen Erben. Dein Vater bekommt die Hälfte und alle Geschwister jeweils ein Sechstel.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44604 Beiträge, 15886x hilfreich)

Bezogen auf das Haus ergibt sich damit folgende Konstellation:

1. Dein Vater verstirbt zuerst: Du und Deine Mutter erben je 50%, dann verstirbt Deine Mutter und vererbt je 1/3 ihres Anteils an ihre leiblichen Kinder, d.h. Du hast am Ende 4/6 des Hauses und Deine Halbgeschwister je 1/6

2. Deine Mutter verstirbt zuerst: Bezüglich des Hauses vererbt sie nichts. Wenn dann Dein Vater verstirbt, bist Du sein Alleinerbe. Deine Halbgeschwister gehen in dem Fall bezüglich des Hauses leer aus.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jassi123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank euch zwei für eure Antworten.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.051 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen