Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Erbschaft mit aufschiebenden Bedingungen

 Von 
bkiddo
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbschaft mit aufschiebenden Bedingungen

Hallo,

meine Frage wäre die folgende:
Person A ist Alleinerbin ihrer Großeltern, weitere Verwandtschaft existiert nicht.
Die Großeltern haben allerdings zwei Bedingungen im Testament festgehalten:
A muss 26 sein, und eine 3-jährige Ausbildung bzw. ein 3-jähriges Studium vorweisen können.
Gibt es Voraussetzungen, die diese Bedingungen ausser Kraft setzen? Was wäre z. B., wenn A krank wird, und aufgrunddessen keine Ausbildung abschließen kann?
Und, meine zweite Frage, kann A auf das volle Erbe verzichten und stattdessen einen Pflichtteil beanspruchen, für den besagte Bedingungen nicht gelten?

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann und danke schon jetzt für jede Antwort.

Einen schönen Abend noch,
bkiddo

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Pflichtteil Testament Erbe Alleinerbin


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1332 Beiträge, 896x hilfreich)

Wer auf sein Erbe verzichtet, der verzichtet.
Einen Pflichtteilanspruch hat jener Erbberechtigte der zb.. durch Testament nicht bedacht wurde (enterbt ).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cruncc1
Status:
Junior-Partner
(5013 Beiträge, 3235x hilfreich)

Es gibt Ausnahmen siehe

http://www.internetratgeber-recht.de/Erbrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Erbrecht/Pflichtteil/pta03.htm

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen