Erbschaft/Pflege

21. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
Niklas100000
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbschaft/Pflege

Hallo zusammen,

Meine Großeltern haben vor 18 Jahren die Hälfte des Hauses meinem Vater überschrieben. Die andere Hälfte gehört noch meinen Großeltern. Vor 6 Jahren ist mein Vater verstorben und ich habe seine Hälfte des Hauses geerbt. Da meine Großeltern jetzt in ein Pflegeheim müssen stellt sich für mich die Frage ob meine Hälfte auch für die Kosten des Heimes aufgebraucht werden muss, da das Erbe erst 6 Jahre her ist oder ob meine hälfte dafür nicht genutzt werden muss, da die Übertragung an meinen Vater in dem Fall gilt und dies schon 18 Jahre her ist.

Über eine Antwort würde ich freuen.

Viele Grüße

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loni12
Status:
Bachelor
(3466 Beiträge, 551x hilfreich)

Aus meiner Sicht, geht es um die Überschreibung an den Vater und selbige war vor 18 Jahren.
Um sicher zu gehen, sollten sie jedoch einen Anwalt/Notar fragen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Nana71
Status:
Praktikant
(996 Beiträge, 110x hilfreich)

Zitat (von Niklas100000):
Da meine Großeltern jetzt in ein Pflegeheim müssen stellt sich für mich die Frage ob meine Hälfte auch für die Kosten des Heimes aufgebraucht werden muss, da das Erbe erst 6 Jahre her ist oder ob meine hälfte dafür nicht genutzt werden muss, da die Übertragung an meinen Vater in dem Fall gilt und dies schon 18 Jahre her ist.


Deine Hälfte nicht, aber ggf. die Hälfte deiner Großeltern.

Hängt halt davon ab, ob deine Großeltern über ausreichendes Einkommen/sonstiges Vermögen verfügen, um ihre Heimkosten zu decken.

-- Editiert von User am 22. September 2023 07:38

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.486 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen