Erbvertrag - Gemeinschaftliches Testament

29. November 2008 Thema abonnieren
 Von 
cass
Status:
Schüler
(438 Beiträge, 54x hilfreich)
Erbvertrag - Gemeinschaftliches Testament

Kann mir jemand den Unterschied erklären mit seinen eigenen Worten, ich verstehe das im Lexikon nicht. Hört sich recht ähnlich an.

Und warum ist NICHT JEDES Berliner Testament ein Erbvertrag oder gemeinschaftliches Testament?

vielen dank im voraus! :)

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Richter
(8135 Beiträge, 4532x hilfreich)

Ein "Berliner Testament" nennt man ein gemeinschaftliches Testament in dem sich Ehegatten gegenseitig zum Alleinerben und als Schlusserben die Kinder einsetzen.

Ein gemeinschaftliches Testament kann nur von Ehegatten errichtet werden - wenn z, B. ein Paar nicht verheiratet ist, kann es nur zwei einzelne Testamente errichten, aber kein gemeinschaftliches.

Ein Testament kann sowohl privatschriftlich als notariell beurkundet werden.

Ein Erbvertrag muss zwingend notariell beurkundet werden und kann von mehreren "Parteien" abgeschlossen werden. Der Vorteil gegenüber einem Testament ist der, dass (wenn gewollt) eine Bindung eintritt, d.h. der Testierer kann nicht mehr anderweitig testieren.


-- Editiert von cruncc1 am 29.11.2008 21:31

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.758 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.795 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen