Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.254
Registrierte
Nutzer

Forderungen nach Hausübergabe

 Von 
Grayhound123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Forderungen nach Hausübergabe

Zur Vorgeschichte:

Meiner Mutter Ihr Lebensgefährde ist verstorben, sie wohnte in seinem Haus ohne einen Mietvertrag.

Es bestehen 2 Testamente, in einen wird Ihr 6 Monate kostenfreies Wohnrecht gewährt, im neuesten Testament 12 Monate kostenfreies Wohnrecht.
Laut beiden Testamenten wurde Ihr eingeräumt, Ihre eigenen Gegenstände sowie Möbel mit zu nehmen.

Nach seinen Tod wurde Sie nun von den Erben / seinen Kindern massiv bedroht, teilweise mit Körperverletzung sodass Sie nun früher ausgezogen ist.

Nun wurde das Haus vor 10 Tagen übergeben, es wurde ein Übergabeprotokoll ausgefüllt, wo keine Mängel oder sonstige Mängel angezeigt wurden per Handschrift bestätigt, dass das Haus in Ordentlichen Zustand, Mängelfrei übergeben wurde. Für uns war die Angelegenheit nun erledigt.

Jetzt mit einen mal, kommen die Erben mit der Aufforderung, einen Fernseher ( welchen meine Mum bezahlt hat) und andere elektronischen Geräte des verstorbenen (keine Auflistung) vorbei zu bringen, ansonsten würden für die nach dem Tod entstandenen Nebenkosten in Rechnung gestellt.

Unsere Anwältin sagt ruhig bleiben, haben nix zu befürchten, jetzt will ich aber gerne auch mal andere Meinungen hier im Forum hören, was sagt Ihr dazu ?

Es bestand kein Mietvertrag, sie wohnte bei ihm und übernahm im Gegenzug die Kosten wie Einkauf und die Pflege der Tiere u.s.w

Bei der Wohnungsübergabe wurden keine Zählerstände notiert, einfach nix.....

Man kann doch hier mit keinen Forderungen / Drohungen im nachhinein um die Ecke kommen, bei der Übergabe wurde das Haus begangen.

-- Editiert von Moderator am 26.03.2020 19:51

-- Thema wurde verschoben am 26.03.2020 19:51

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mietvertrag Haus Andere Hören


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78933 Beiträge, 33617x hilfreich)

Zitat (von Grayhound123):
Man kann doch hier mit keinen Forderungen / Drohungen im nachhinein um die Ecke kommen

Offenbar doch wie man sieht.



Zitat (von Grayhound123):
einen Fernseher ( welchen meine Mum bezahlt hat)

Und hat sie einen Eigentumsnachweis?



Zitat (von Grayhound123):
Unsere Anwältin sagt ruhig bleiben, haben nix zu befürchten,

Das dürfte nach derzeitigem Stand korrekt sein.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Grayhound123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Rechnung müssten wir suchen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.460 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.758 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.