Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
578.839
Registrierte
Nutzer

Gebühren Erbschein

8.4.2021 Thema abonnieren
 Von 
Hansi3000
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gebühren Erbschein

Mal eine allgemeine Frage zum Thema Gebühren für einen Erbschein. Mir ist klar, dass man für einen Erbschein (wenn kein Testament vorliegt) Gebürhen zahlen muss. Beispielsweise bei einem zu erbenden Barbetrag von 200000€ sind ca. 1000€ zu bezahlen. Jetzt habe ich gehört, wenn man hier in Ba-Wü einen Erbschein beantragen will, muss man nochmals eine Gebühr nur für die Vorlage der nötigen Unterlagen (Sterbeurkunde, Vermögensverzeichnis, etc.) bezahlen. Dabei soll dann irgendein Protokoll erstellt werden. Und das wären dann nochmals ca. 1000€. Ist das so korrekt?

Bereits im voraus besten Dank.

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ballivus
Status:
Praktikant
(641 Beiträge, 168x hilfreich)

Ich weiss nicht ob es in BaWü irgendwelche Besonderheiten gibt, aber im Regelfall fällt die Gebühr nach KV-Nr. 12210 GNotKG doppelt an. Einmal für das Erbscheinsverfahren an sich und einmal für die in aller Regel notwendige Versicherung an Eides statt.

Wie man auf Kosten von je 1000,00 EUR kommt erschließt sich mir nicht.
Bei einem Wert von bis zu 200.000,00 EUR würden 2x 435,00 EUR anfallen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
spatenklopper
Status:
Richter
(8630 Beiträge, 3748x hilfreich)

Zitat (von Hansi3000):
Beispielsweise bei einem zu erbenden Barbetrag von 200000€ sind ca. 1000€ zu bezahlen.

Nö.
Bei 200.000€ sind es genau 870€.
435€ für den Erbschein und den gleichen Betrag nochmal für die Eidesstattl. Versicherung.

Zitat (von Hansi3000):
Jetzt habe ich gehört

Nicht alles glauben was man hört. ;)

Hier was zum nachlesen aus offizieller Stelle:

https://www.service-bw.de/leistung/-/sbw/Erbschein+beantragen-766-leistung-0#sb-id-toc-block3

edit: Ballivus war schneller



-- Editiert von spatenklopper am 08.04.2021 14:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 209.823 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.444 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen