Gegen wen macht man den Pflichtteil geltend?

24. Februar 2014 Thema abonnieren
 Von 
darkhawk
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gegen wen macht man den Pflichtteil geltend?

Hallo,

der Vater stirbt und vererbt seine Immobilien an seine Kinder als nicht befreite Vorerben.

Diese haben ggf. vor beide das Erbe auszuschlagen. Da die "Immobilien" in Familienbesitz bleiben sollen, sind die Enkelkinder die Nacherben (Im Testament geregelt).

Gegen wen können die 2 Kindr den Pflichtteil geltend machen (einklagen)

a) nur gegeneinander (weil sie die eigentlichen Erben sind)
b) auch gegen die Enkel ?



-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1802 Beiträge, 1000x hilfreich)

Nur gegenüber den tatsächlichen Erben.
Was soll denn der jeweils andere herausgeben, wenn er nicht erbt?

Ansonsten: Siehe §2306 BGB



-----------------
"Meine Beiträge stellen nur meine Sicht der Dinge dar, keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr"

-- Editiert 3,141592653 am 24.02.2014 02:17

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
darkhawk
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Wer sind denn die tatsächlichen Erben? Die aktuell als Vorerben eingetragen sind oder wenn diese ausschlagen die danach, also die Enkel?

Oder geht der Anspruch gegenüber dem "ERBE" also den Immobilien/Sachwerten die da sind.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
gaga92
Status:
Praktikant
(961 Beiträge, 603x hilfreich)

quote:
Oder geht der Anspruch gegenüber dem "ERBE" also den Immobilien/Sachwerten die da sind.

Wie soll das funktionieren?

Die Erben sollten sich lieber überlegen, ob sie wirklich das Erbe ausschlagen wollen, wenn sie gleichzeitig den Pflichtteil beanspruchen wollen. Der Pflichtteil muss ja in Geld ausgezahlt werden, können sich das die Enkel überhaupt leisten, ohne die Immobilien zu verkaufen?

Außerdem wäre auf jeden Fall zu klären, ob bei Erbausschlagung ein Anspruch auf den Pflichtteil bestehen bleibt: http://www.erbrecht-heute.de/Aktuell/Erbe-ausschlagen-und-trotzdem-Pflichtteil-sichern.html

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3685 Beiträge, 1414x hilfreich)

Die Kinder können erben und danach den Enkeln (ihren Kindern) das Geerbte schenken, abzüglich dessen, was sie behalten wollen.

-----------------
"Morgenstund ist ungesund."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.939 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.085 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen