Geldschenkung - Was passiert mit dem Betrag von 14.000?

15. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Ratlos09
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Geldschenkung - Was passiert mit dem Betrag von 14.000?

Im April hat Person A einen Betrag von etwa 14.000 Euro an ihren Sohn überwiesen. Es wurde nichts schriftlich festgehalten, doch jegliche Rückzahlungsoptionen wurden durch Person A abgelehnt.
Unerwartet starb Person A. Nun meldeten sich die 3 Töchter der Person A.
Es besteht eine Erbgemeinschaft zu je 1/4 laut Erbschein.

Was passiert mit dem Betrag von 14.000 Euro ?

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7218 Beiträge, 4301x hilfreich)

#Es wurde nichts schriftlich festgehalten, doch jegliche Rückzahlungsoptionen wurden durch Person A abgelehnt.#
Kann das bewiesen werden?

#Was passiert mit dem Betrag von 14.000 Euro ?#
Einfach mal unter "Pflichtteilsergänzungsanspruch" gurgeln.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.049 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen