Großtante

28. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
m.groebner
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Großtante

Hallo zusammen,

vor kurzer Zeit ist leider meine Großtante nach langer Krankheit verstorben, sie hat keine Nachkommen hinterlassen und Ihr Mann ist auch schon tot. Ihre Schwester (also meine Großmutter) ist ebenso wie ihr Mann ebenso verstorben. Meine Großmutter hatte zwei Kinder, meine Tante und meine Mutter. Da meine Mutter ebenso schon tot ist, stellt sich die Frage ob ich und mein Bruder nun an die Stelle von meiner treten? Im Endeffekt hat nämlich meine Tante alles geerbt und bei der Größe lohnt sich die Frage schon mal.

Danke für die Antworten.

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9571 Beiträge, 2357x hilfreich)

Also meines Erachtens müssten sich normalerweise Deine Tante und deine Mutter das Erbe teilen, da diese ja völlig gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Da Deine Mutter schon tot ist, geht deren Erbe auf ihre Kinder über. Also erbt deine Tante die Hälfte (50%) und Dein Bruder und Du teilen sich die andere Hälfte (je 25%).



-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Annaminna
Status:
Praktikant
(899 Beiträge, 402x hilfreich)

ganz klar, wenn es von der Großtante kein Testament gab, dann tretet Ihr an die Stelle Eurer Mutter und erbt 50 % des Nachlasses.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47927 Beiträge, 16935x hilfreich)

Wenn die Großtante ein Testament gemacht hat, dann gilt das, was im Testament steht. Einen Pflichtteilsanspruch habt Ihr nicht.

Wenn die Großtante kein Testament hinterlassen hat, dann erbt die Schwester Deiner Mutter 50% und Du und Dein Bruder je 25%. Dass Deine Tante in so einem Fall Alleinerbin geworden sein soll, kann ich mir nicht vorstellen, da die Verwandtschaftsverhältnisse bei der Erstellung eines Erbscheins normalerweise geprüft werden.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.514 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.661 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen