Haus - Erbrecht

21. Oktober 2012 Thema abonnieren
 Von 
PaulPanter
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus - Erbrecht

hallo zusammen,

meine eltern haben 2012 einen erbvertrag beim nortar gemacht.
1. sich gegenseitig beerbt.
2. schlußerben die 3 kinder zu je 1/3

kind 1:
1996 wurde das 1 haus der eltern an das 1 kind beim notar überschrieben. im vertrag ein pflichtteilsverzichtsvertrag:
der erwerber X verzichtet hiermit gegenüber den eltern XX aud die gesetzlichen pflichteils bzw. pflichtteilsergänzunsansprüche in den nachlass beider eltern ohne jede einschränkung. vorstehender verzicht erstreckt sich auch auf die abkömmlinge der verzichtenden. die eheläute XX nehmen die vorstehende verzichtserklärung an.

Kind 2:
Hausüberschreibung von Haus 2 an das Kind 2, beim notar.
Punkt Gegenleistungen laut vertrag: ein zum übergeber in derader linie verwandter erwerber muss sich den wert der zuwendung auf seinen Pflichtteil anrechnen lassen, aber nicht nach §§ 2050 ff bgb ausgleichen. ein verzicht etwaiger anderen pflichtteilsberechtigter auf etwaige pflichtteilsergänzungsansprüche soll nicht eingeholt werden.


kind 3:

soll das 3 haus überschrieben bekommen, lebt mit dem eltern in diesem haus. wurde aber noch nichts notariell gemacht.

* was ist, wenn mit den eltern was passiert - was ist mit dem 3 haus?

* kann kind 3 - das haus einklagen, weil die anderen ihr haus schon bekommen haben?

danke für antworten

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7959 Beiträge, 4487x hilfreich)

was ist, wenn mit den eltern was passiert - was ist mit dem 3 haus?
Wenn bzgl. des Hauses im Erbvertrag nichts weiter bestimmt wurde, gilt die angeordnete Erbeinsetzung (Alleinerbfolge - Schlusserbfolge).

* kann kind 3 - das haus einklagen, weil die anderen ihr haus schon bekommen haben?
Nein.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.347 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen