Haus Überschreibung kann vom Sozialamt rückgängig gemacht werden

2. Oktober 2015 Thema abonnieren
 Von 
Lorbas76
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus Überschreibung kann vom Sozialamt rückgängig gemacht werden

Hallo zusammen,
Ich bin für jede Art von Hilfe und Tipps sehr Dankbar!
Überall wo ich mir Beratung geholt hatte konnte man mir in dem Fall nicht helfen.
Ich versuche mich kurz und fachlich zu halten.
Ehepaar hat nur eine Tochter. 1999 stirbt Ehemann und Vater . 75% des Hauses und der Ländereien an Ehefrau und 25% an die Tochter.
Ehefrau erkrankte 1996 an Parkinson und MS - Folge Frührente.
Doppelhaus eine Seite Tochter andere Ehefrau.
2012 Ehefrau erleidet Schlaganfall.
Danach Kaufsucht bei QVC zig tausend Euro weg für Plunder.
Freundin aus Schulzeit ist die hausärztin schreibt sie immer Geschäftsfähig.
2012 Neue Freundin taucht auf Ehefrau immer Pleite. Tochter bekommt Schuld.( hat kein Zugriff auf Finanzen)
Immer wenn Freundin zu Besuch ist ( Nistet sich ein für bis zu acht Wochen in der Wohnung von Ehefrau ) reicht Geld von Ehefrau vorne und hinten nicht.
2016 Freundin überzeugt Ehefrau in das betreute Wohnen zu gehen damit sie finanziell besser da steht.
Gesagt getan Überschreibung der 75% auf Tochter.
Da es abzusehen ist für Alle Beteiligten das Aufgrund der Krankheit eine Vollpflege bald nötig ist, behält Ehefrau ein Stück Acker für die Altersvorsorge.
4 Monate danach Freundin drängt auf Acker Verkauf . Vorsorge Interessiert nicht mehr Geld (75000 Euro) soll jetzt an den Mann.
Wenn Geld alle und Ehefrau Pflegestufe 3 erreicht geht Sozialamt wieder an die Tochter ( Rückgängig der Uberschreibung innerhalb von 10 Jahren ). Versuch der Tochter sich abzusichern durch Termine mit dem Sozialamt scheitern . Können erst etwas machen wenn Fall Eintritt.
Tochter mit Ihrem Mann sind die Bösen weil Sie Ehefrau vor Freundin schützen wollen.
Vorschläge das Ackergeld auf ein Notarander Konto zu packen damit Freundin nicht alles ausgibt wurde von Freundin abgelehnt.
Verkauf steht unmittelbar bevor ( !6.10.2016 )
Was kann man tun

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38217 Beiträge, 13955x hilfreich)

Ist ja eigentlich kein Erbrechtsfall. Aber trotzdem, eine ganz dumme Frage: wieso sollte das Eigentum der Pflegebedürftigen nicht für ihre Pflege eingesetzt werden?

wirdwerden

2x Hilfreiche Antwort


#3
 Von 
quiddje
Status:
Master
(4239 Beiträge, 2419x hilfreich)

Zitat:
Freundin aus Schulzeit ist die hausärztin schreibt sie immer Geschäftsfähig.
ist natnicht ernst gemeint, oder? Man wird nicht "geschäftsfähig geschrieben", es wird höchstens eine Betreuung (in Vermögensfragen oder anderen Dingen) eingerichtet, wenn man nicht mehr geschäftsfähig ist. Wenn die Tochter den Verdacht hat, dass die Mutter nicht mehr geschäftsfähig sei, wende sie sich an das Betreuungsgericht und beantrage eine Betreuung in Vermögensfragen.

Wenn die Freundin 2016 die Mutter überreden wird, ins betreute Wohnen zu gehen, dass ist das vielleicht einfach nur fürsorglich. Offenbar hat sie die Mutter auch schon von der Kaufsucht abgebracht, so eine Freundin würde man sich mancherorts wünschen.

Zitat:
Tochter mit Ihrem Mann sind die Bösen weil Sie Ehefrau vor Freundin schützen wollen.
Wovor muss die Ehefrau denn geschützt werden? Vor "Geschäftsfähig schreiben"? Oder davor, dass sie womöglich Geld (ihr eigenes!) für sich selbst und ihre Freundin ausgibt statt es hübsch als Erbe für die Kinder aufzubewahren? Offenbar hat die Tochter bereits das Haus überschrieben bekommen, und das reicht ihr auch noch nicht?

1x Hilfreiche Antwort


Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.484 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen