Hausabzahlung

3. Oktober 2006 Thema abonnieren
 Von 
Jospo
Status:
Beginner
(103 Beiträge, 41x hilfreich)
Hausabzahlung

Ich habe ein Haus zinsfrei von meinen Eltern gekauft, bezahle dafür monatliche Raten. Jetzt ist nach meinem Vater auch meine Mutter gestorben, ich erbe also die Restsumme zu einer Hälfte (die andere Hälfte muss ich an meine Schwester monatlich weiterzahlen).
Ist jetzt Erbschaftssteuer fällig?
Ab welchen Betrag ist überhaupt Erbschaftssteuer fällig?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47260 Beiträge, 16739x hilfreich)

Wenn ein Kind von seinen Eltern erbt, dann hat es bei der Erbschaftsteuer einen Freibetrag von 205.000€. Immobilien werden dabei nur mit dem Mietwert (ca. 50-60% des Verkehrswertes) berücksichtigt.

Wenn es sich bei dem Haus also nicht um eine Luxusvilla gehandelt hat, dann dürfte wohl keine Erbschaftsteuer anfallen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.769 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen