Immobilienverkauf trotz Testament / Wohnrecht

21. Februar 2018 Thema abonnieren
 Von 
guest-12321.02.2018 18:44:18
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Immobilienverkauf trotz Testament / Wohnrecht

Hallo zusammen!

Vorab:
Meine Großmutter hat zusammen mit meinem Großvater ein Berliner Testament gemacht, bei dem sich beide gegenseitig als Erben eingesetzt haben. Als Erben wurden ihre Kinder eingetragen. Mein Großvater ist verstorben und das Testament kann jetzt nichtmehr verändert werden.

Nun möchte mir meine Großmutter eine Wohnung verkaufen, die sie selber aber noch nutzen möchte und dann soll diese mir gehören.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Wer legt den Verkehrswert der Immobile fest oder kann ein willkürlicher Betrag von meiner Oma genannt werden, ohne dass diese später von den Erben anfechtbar wäre?

Kann ich Ihr ein Wohn- oder Nutzungsrecht oder Wohnung eintragen lassen?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
liebe Grüße aus Berlin, Dennis

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Richter
(8135 Beiträge, 4532x hilfreich)

Zitat:
Wer legt den Verkehrswert der Immobile fest oder kann ein willkürlicher Betrag von meiner Oma genannt werden, ohne dass diese später von den Erben anfechtbar wäre?

Die Differenz von Kaufpreis und Verkehrswert ist eine Schenkung und die Erben könnten diesbezüglich ggf. Ergänzungsansprüche haben.
Zitat:
Kann ich Ihr ein Wohn- oder Nutzungsrecht oder Wohnung eintragen lassen?

Die Großmutter kann sich den Nießbrauch vorbehalten oder sich ein Wohnrecht einräumen lassen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47963 Beiträge, 16946x hilfreich)

@Cruncc1
Es kann auch eine böswillige Schenkung vorliegen (§ 2287 BGB ). Das wäre dann nicht erlaubt und kann zu einem Herausgabeanspruch der Schlusserben führen.

Eine Vertragsgestaltung, die zu einer (teilweisen) Schenkung der Immobilie an den Enkel führt, wäre daher nicht zulässig.

Zitat:
Wer legt den Verkehrswert der Immobile fest


Ein Gutachter

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.919 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.835 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen