Kontoauflösung ohne Erbschein mit Vollmacht

23. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
guest-12308.09.2022 20:49:09
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kontoauflösung ohne Erbschein mit Vollmacht

Guten Abend zusammen,

mein Vater ist letztes Jahr verstorben. Leider hat die Frau meines Vaters den Kontakt danach komplett abgebrochen. Meine Schwestern und ich möchten unseren Erbanteil und haben beim zuständigen Gericht einen Teilerbschein beantragt. Leider zieht sich das bis heute noch hin und wir sind immer noch handlungsunfähig. Ich hatte mit den mir bekannten Kontodaten bei der Bank angerufen und mich vorab erkundigt. Der persönliche Bankberater meines Vaters war überrascht und fragte wer ich wäre, ich meinte die jüngste Tochter und klärte im Laufe des Gesprächs das wir eigentlich zu viert eine Erbengemeinschaft bilden. Er sagte eine Weile nichts am Telefon, entschuldigte sich und teilte mir mit, dass seine Frau bereits die Gelder auf ihr Konto hat transferieren lassen und das Konto bereits aufgelöst hat. Ich war sprachlos, weil ich davon ausgegangen bin, dass das so einfach nicht geht. Der Berater sagte, dass seine Frau eine Vollmacht besitzen würde. Aber was da drin steht und was genau passiert ist möchte man mir nicht sagen ehe ich nicht einen Erbschein vorlege. Er meinte, dass das Geld nicht mehr verfügbar ist wäre mein Problem und ich müsste mir dann mein Anteil von der Frau wieder holen. Die hätten damit nichts zu schaffen.

Meine Frage; hat jemand sowas ähnliches schon mal erlebt oder kennt einer eine Vollmacht die sowas zulässt ohne Erbschein oder Testament?

Beste Grüße an alle Filou

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118551 Beiträge, 39590x hilfreich)

Zitat (von Miufilou):
Die hätten damit nichts zu schaffen.

Ja, das erzählen die gerne mal ...



Zitat (von Miufilou):
kennt einer eine Vollmacht die sowas zulässt ohne Erbschein oder Testament

Klar, wenn das z.B. eine Vollmacht über den Tod hinaus ist.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38135 Beiträge, 13928x hilfreich)

Man weiß nicht, ob man überhaupt Erbe ist. Man kennt die Kontokonstellation nicht. Es kann ein "und" Konto sein, es kann eine Vollmacht über den Tod hinaus existieren. Das alles muss man klären, und das geht wahrscheinlich nicht über ein Telefonat mit einer Bank.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12308.09.2022 20:49:09
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Guten Abend zusammen,

ich möchte mich für die Antworten bedanken. Den Erbschein habe ich mittlerweile erhalten, sowie die Kontoauskunft, die mich umgehauen hat. Das Konto wurde durch die Ehefrau leergeräumt, dazu war sie berechtigt, da sie eine Kontovollmacht hatte. Während mein Vater im Sterben lag, hat sie im 2-3 Tages Rhythmus Geld am Schalter abgeholt. Einen Monat später hat sie der Bank erst den Tod gemeldet, das Restgeld auf ihr Konto überweisen lassen und das Konto geschlossen. Mit unseren Anwälten konnten wir klären, dass sie trotz Vollmacht nicht befugt war ohne der Erbengemeinschaft das Konto zu schließen. Jetzt fängt der nächste Ärger an. Danke und bis dahin. Grüße

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.742 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen