Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Neue Partnerin von Vater erbt alles - ist dem wirklich so?

14. September 2021 Thema abonnieren
 Von 
TatjanaSenkina
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Neue Partnerin von Vater erbt alles - ist dem wirklich so?

Hallo alle zusammen.

Ich habe anbei eine Frage:
Meine 2 Cousinen haben vor kurzem ihren Vater verloren. Dieser ist nach kurzer aber schwerer Krankheit verstorben. Trotz alledem hat er zuvor dafür gesorgt, dass alle Angelegenheiten zwecks Erbe abgeklärt sind.
Kurz vor seinem Tod hat er seine Lebensgefährtin geheiratet. (Circa 4 Monate zuvor).
Scheidung von Mutter der Mädels einige Jahre her. Mädels volljährig.

Jetzt zum Wesentlichen: Der Aussage der Lebensgefährtin (nun Frau;)) soll diese Alleinerbin sein. Das hätte der Vater so gewollt und notiert. Hintergrund: Die Schulden sollen nur an sie gehen ;) (wir sind skeptisch).
Nach Recherche im Internet habe ich rausbekommen, dass den 2 Mädels ingesamt ein Pflichtteil von 25% zustehen.

Frage an Sie/Euch:
Steht den Mädels noch mehr Anteil zu? Wir alle sind sehr skeptisch was diese Aussagen anbelangen. Gibt es eine sonstige Regelung, die den Mädels den Zuspruch weiterer Anteile zuschreibt?
Besteht die Gefahr, dass die Lebensgefährtin wichtige Papiere verschlampen könnte, auf denen eine andere Regelung (Mädels bekommen X Anteil) notiert ist? Oder besteht die Gefahr, dass das Testament verloren geht, auf dem eventuell Anderes notiert ist?
Wie können wir sicher sein, dass ihre Aussage stimmt?


Wir haben bei der Sache ein wirklich schlechtes Gefühl, zudem IMMER ein super Verhältnis zwischen Mädels und Vater bestand.
Dem muss doch irgendwie nachgegangen werden, oder?

Vielen Dank und Grüße aus der Schweiz,
Tatjana

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44147 Beiträge, 15745x hilfreich)

Zitat (von TatjanaSenkina):
Das hätte der Vater so gewollt und notiert.


Also gibt es ein entsprechendes Testament oder wie ist das gemeint?

Zitat (von TatjanaSenkina):
Nach Recherche im Internet habe ich rausbekommen, dass den 2 Mädels ingesamt ein Pflichtteil von 25% zustehen.


Das ist richtig

Zitat (von TatjanaSenkina):
Besteht die Gefahr, dass die Lebensgefährtin wichtige Papiere verschlampen könnte, auf denen eine andere Regelung (Mädels bekommen X Anteil) notiert ist? Oder besteht die Gefahr, dass das Testament verloren geht, auf dem eventuell Anderes notiert ist?


Warum sollte der Vater erst seine neue Frau als Alleinerbin eingesetzt haben und danach noch ein anderes Testament verfasst haben.

Zitat (von TatjanaSenkina):
Wie können wir sicher sein, dass ihre Aussage stimmt?


Ihre Aussage kann nur stimmen, wenn es ein Testament mit entsprechendem Inhalt gibt. Dieses Testament muss die neue Ehefrau beim Nachlassgericht abliefern.

Zitat (von TatjanaSenkina):
Vielen Dank und Grüße aus der Schweiz,


Das hier ist ein Forum für deutsches Recht, d.h. die Antworten gelten für Deutschland. Das Erbrecht in der Schweiz ist nach meiner Kenntnis aber ähnlich dem deutschen Recht.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.182 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen