Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.383
Registrierte
Nutzer

Offene Rechnung erben?

20. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
go614828-66
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Offene Rechnung erben?

Wenn eine Person nebenberuflich ein Betrieb führt und Rechnungen nicht begleicht , können offenen Rechnungen zb ( Gelieferte Baumaterialien, oder Finanzamtschulden die aus dem Betrieb stammen) vererben? Bzw muss der Erbe dafür aufkommen?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Vermieterheini1
Status:
Beginner
(110 Beiträge, 8x hilfreich)

Antwort: Natürlich
Der Erbe tritt an die Stelle des Erblassers.
Der Erbe ist der Gesamt-Rechtsnachfolger des Erblassers.
Man erbt immer alles, also auch alle Schulden.

Wenn man das nicht will,
muss man frist- und formgerecht das Erbe ausschlagen.

Signatur:

Dies ist eine private Meinungsäußerung als Laie ohne jede Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4984 Beiträge, 1260x hilfreich)

Zitat (von go614828-66):
muss der Erbe dafür aufkommen?

Wenn er das Erbe nicht ausschlägt: ja.

(Ein Erbe muss nicht aktiv "angenommen" werden, es gilt automatisch als angenommen, wenn es nicht innerhalb der gesetzlich dafür vorgesehenen Fristen ausgeschlagen wird.)

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(104186 Beiträge, 37609x hilfreich)

Zitat (von Vermieterheini1):
Wenn man das nicht will, muss man frist- und formgerecht das Erbe ausschlagen.

Es gibt auch noch die Möglichkeit der Nachlassinsolvenz.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.037 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.617 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen