Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.994
Registrierte
Nutzer

Pflichtteil einfordern - Fliesst das Haus mit in die Pflichtteilsberechnung mit ein?

 Von 
motte72
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 6x hilfreich)
Pflichtteil einfordern - Fliesst das Haus mit in die Pflichtteilsberechnung mit ein?

Guten Tag,

meine Eltern waren 40 Jahre verheirat und dann ist meine Mutter vor 2 Jahren gestorben. Nun möchte ich aufgrund aktueller Ereignisse mein Pflichtteil einfordern.Mein Vater hat noch nicht wieder geheiratet.
Mein Vater lebt noch und lebt z.Zt. weiter in seinem Haus und er will es nun verkaufen. Das Haus lief vor dem Tod meiner Mutter auf den Namen meines Vaters.
Fliesst das Haus mit in die Pflichtteilsberechnung mit ein ??
Vielen Dank vorab für eure Antworten !

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Mutter Grundbuch Vater


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
gaga92
Status:
Praktikant
(961 Beiträge, 541x hilfreich)

Wenn deine Mutter nicht als Miteigentümer des Hauses im Grundbuch eingetragen war/ist, dann wird das Haus bei der Pflichtteilberechnung nicht berücksichtigt.

-----------------
""

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
motte72
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 6x hilfreich)

was kommen für Kosten auf mich zu wenn ich das ganze über einen Anwalt laufen lasse ? Da ich keinen Kontakt mehr zu meinem Vater habe, wüsste ich sonst nicht wie ich erfahre, ob meine Mutter zum Zeitpunkt des Todes im Grundbuch stand.Hat jemand vielleicht eine Idee wie ich das rausbekommen kann ohne das grosse Kosten entstehen ?

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Rechtsanwalt Lars Winkler
Status:
Schüler
(432 Beiträge, 320x hilfreich)

Als Pflichtteilsberechtigter haben Sie gegen den oder die Erben einen Anspruch auf Erteilung eines Nachlassverzeichnisses gemäß Paragraph 2314 BGB. Anhand des Nachlassverzeichnisses lassen sich dann auch die Werte bestimmen. Das Honorar eines Rechtsanwalts bestimmt sich-zumindest bei Bezahlung nach den gesetzlichen Gebühren-aus dem Gegenstandswert. Gegenstandswert ist hier der Wert des Pflichtteiles zum Zeitpunkt des Todes der Erblasserin. Man kann mit einem Rechtsanwalt auch eine Gebührenvereinbarung schließen. Bei außergerichtlichen Angelegenheiten ist die Höhe des Honorars dabei weitestgehend flexibel aushandelbar.

Gruß

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
motte72
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 6x hilfreich)

kann ich als Pflichteilsberechtiger selber einen Grundbuchauszug beim Grundbuchamt anfordern.
Wenn ja, wie geht das ? kann die Anforderung per Post erfolgen. Wie muss das Schriftstück aussehen ?

-----------------
""

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.461 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.948 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.