Pflichtteil für Kinder auf erster Ehe, wenn verstorbener Vater nicht im Grundbuch steht.

31. Juli 2015 Thema abonnieren
 Von 
Steve123-möchte-wissen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Pflichtteil für Kinder auf erster Ehe, wenn verstorbener Vater nicht im Grundbuch steht.

Hallo liebe Gemeinde.
Vielleicht könnt Ihr mir bei folgendem Fall helfen:

Herr A und Frau B waren verheiratet, haben zwei Kinder und lassen sich scheiden.
Herr A heiratet später Frau C.
Frau C kauft ein Haus (steht alleine im Grundbuch) und erwirbt auch Alle weiteren Anschaffungen auf ihren Name.
Herr A steht nicht im Grundbuch und besitzt auch KEINE eigenen Vermögenswerte.

Jetzt zu meiner Frage:

Hätten die beiden Kinder aus erster Ehe des Herrn A - nach dem Tod von Herrn A - einen Anspruch auf einen Pflichtteil von Frau C?
Z.B.: aus ihren regelmäßige Renteneinnahmen (einer gesetzlichen Erwerbsminderungsrente, zwei privaten Berufsunfähigkeitsrenten) oder anderen Einnahmen.

Erbvertrag von Herrn A und Frau C ist zwar vorhanden, ABER:
Ausschnitt aus Erbvertrag:
Nach dem Tode des Längstlebenden werden von uns die Kinder des Herrn A als Erben berufen. Die hier getroffenen Verfügungen erfolgen einseitig und daher auch nach dem Tode des Erststerbenden von uns, für den Längstlebenden grundsätzlich veränderbar."
Bin mir nicht sicher, ob diese Passage aus dem Erbvertrag für meine oben gestellte Frage relevant ist. Habe sie dennoch mit reingenommen.

Für einen Tipp wäre ich Euch sehr dankbar.

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44650 Beiträge, 15905x hilfreich)

Zitat:
Hätten die beiden Kinder aus erster Ehe des Herrn A - nach dem Tod von Herrn A - einen Anspruch auf einen Pflichtteil von Frau C?


Nein, sollte Herr A jedoch Vermögensteile an Frau C während der Ehe verschenkt haben, so gibt es ggf. einen Pflichtteilergänzungsanspruch.

Zitat:
Bin mir nicht sicher, ob diese Passage aus dem Erbvertrag für meine oben gestellte Frage relevant ist. Habe sie dennoch mit reingenommen.


Für die Frage, ob ein Pflichtteilsanspruch oder ein Pflichtteilergänzungsanspruch besteht ist das nicht relevant.

Sehr wohl relevant ist diese Passage aus dem Erbvertrag für die Frage, ob die Kinder gegen Frau C irgendwie vorgehen wollen. Dann wäre damit zu rechnen, dass Frau C von ihrem Recht Gebrauch macht, andere Personen als Erben einzusetzen.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(31274 Beiträge, 16708x hilfreich)

Sie haben eine sonderbare Vorstellung vom Erben: Die Renten von Frau C haben damit nichts zu tun. Ein Pflichtteil stünde den Kindern schon zu, aber wenn kein Vermögen da ist, hilft auch kein Pflichtteil.
Was den Erbvertrag anbelangt, so sind die Kinder offenbar Nacherben - sie würden also nach dem Tod von Frau C erben. Allerdings liest sich das so, als könnte Frau C das auch wieder rückgängig machen.

1x Hilfreiche Antwort


#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44650 Beiträge, 15905x hilfreich)

Zitat:
Was den Erbvertrag anbelangt, so sind die Kinder offenbar Nacherben


Die Kinder sind offenbar keine Nacherben, sondern Schlusserben. Das ist ein erheblicher Unterschied.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.378 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen