Pflichtteilsanspruch / Fragen/ LANDWIRTSCHAFT

1. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
reserli
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Pflichtteilsanspruch / Fragen/ LANDWIRTSCHAFT

Hallo

Eine kleine Landwirtschaft mit 9 ha wird an eines von 4 Geschwistern vererbt , oder ist schon übergeben worden.
Der Erbe betreibt davon nur noch 2,5 ha und will scheinbar die anderen Geschwister nicht mit dem Pflichtteil auszahlen.
Eines davon hat schon verzichtet , die anderen Beiden noch nicht.

Wird der Pflichtteil auf Grund des Verkehrswertes errechnet oder auf Grund des Ertragswertes , da ja nur noch eine ganz geringe Fläche von 2,5 ha bewirtschaftet werden.

Wäre es möglich gewesen , dass der Erblasser bestimmt hätte , dass der HOf im gesamten noch bewirtschaftet wird , bzw. gepachtet werden kann von einem der Brüder und so erhalten werden muss.
Der eine Bruder hätte dafür dann auf seinen Pflichtteil verzichtet , wenn er den Hof hätte wenigstens weiter bewirtschaften können bis zu seinen Rentenalter.

Leider sind die Mitbeteiligten etwas schwierig , dass man mit ihnen vernünftig reden kann.

Jedenfalls , was passiert in so einer Situation , wenn das mal auf einem zukommt.
Wird der Pflichtteil vom Gericht errechnet oder muss man sich den einklagen.

Danke für die Antwort im voraus

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DerRaecher
Status:
Praktikant
(633 Beiträge, 439x hilfreich)

Hier ist wohl die Kenntnis des Bundeslandes wichtig, wegen dieser Sache:

http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6feordnung

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
reserli
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Es ist in Bayern.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.278 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen