Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Schenkung 10 Jahresfrist???

27. Dezember 2008 Thema abonnieren
 Von 
dylan79
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 39x hilfreich)
Schenkung 10 Jahresfrist???

Hallo!
Habe folgendes Problem:
Wir (Mutter, Bruder, Schwester und ich) wohnen seit fast 30 Jahren in
einem Einfamilienhaus, welches bis vor kurzem noch meiner Oma gehörte.
Meine Mutter hat von meiner Oma im August 2000 das Einfamilienhaus
überschrieben bzw. geschenkt bekommen. Ich hab da noch in Erinnerung
das meine Oma meinte, dass das Haus die nächsten 10 Jahre nicht verkauft
werden darf.
Es wird auch folgender § erwähnt:
§2325 Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Schenkungen

Da das Haus aber renovierungsbedürftig ist will meine Mutter es meinem Bruder
verkaufen, der über die finanziellen Mittel verfügt um es wieder herzurichten.
Das heisst das wir anderen ausziehen müssen und das Haus dann meinem Bruder gehört. Verschenken bzw. vererben will es meine Mutter nicht.

Das Haus soll im Sommer 2009 an meinen Bruder übergeben bzw.
verkauft werden.

Ist meine Mutter dann nicht an die 10 Jahresfrist gebunden die erst im
August 2010 abläuft?
Weiss da jemand bescheid?

Vielen Dank im Voraus

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7146 Beiträge, 4284x hilfreich)

Es gilt, was in dem Übergabevertrag vereinbart wurde. Was steht bzgl. einem evtl. Verkauf drin? Hat sich die Oma ggf. ein Recht auf Rückforderung vorbehalten?

Ein Pflichtteilsergänzungsanspruch fällt ggf. erst mit dem Tod der Oma an.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44147 Beiträge, 15745x hilfreich)

En gesetzliches Verkaufsverbot innerhalb von 10 Jahren gibt es nicht. Es kann sich daher allenfalls um ein Verkaufsverbot handeln, welches im Vertrag festgelegt wurde.

Der Pflichtteilergänzungsanspruch kommt nur dann in Betracht, wenn die Oma innerhalb von 10 Jahren nach der Schenkung verstirbt. Das hindert Deine Mutter aber nicht an einem vorherigen Verkauf.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.182 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen