Testament und Schenkung

24. Januar 2006 Thema abonnieren
 Von 
Spiegel75
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Testament und Schenkung

hallo,

mein vater ist verstorben und das testament ist somit in kraft getreten. in diesem testament wurde alles geregelt wer was bekommt oder schon bekommen hat. das restliche vermögen wurde zu 2 gleichen teilen aufgeteilt, aber ein grundstück, das in diesem testament nicht aufgelistet war, wurde vor einem jahr an meinen bruder überschrieben. habe ich nun anspruch auf einen teil des grundstückes da mir mündlich ein teil des grundstückes von meinem vater versprochen wurde?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44616 Beiträge, 15887x hilfreich)

Eine mündliche Zusage ist nicht relevant.

Prinzipiell kommt ein Pflichtteilergänzungsanspruch in Frage, allerdings nur, wenn das Grundstück mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens ausgemacht hat.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen