Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.208
Registrierte
Nutzer

Testamentsauslegung Schlusserbe oder Alleinerbe

8.2.2008 Thema abonnieren
 Von 
Coperanase
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Testamentsauslegung Schlusserbe oder Alleinerbe

Bin laut Testament alleiniger Schlusserbe meines Stiefvaters, welcher im November verstorben ist.
Folgendes Problem tut sich auf. Mein Stiefvater hat im Sommer selbst von seinem Vater (meinem Stiefopa) mit seinem Bruder zusammen zu je 50% geérbt. Nun bin ich praktisch Erbeserbe geworden.Die Gegenseite (Bruder meines Stiefvaters inkl. Anwalt) akzeptiert aber den Begriff alleinigen Schlusserben nicht und fordert den Begriff Alleinerbe i8m Testament meines Stiefvaters und möchte somit verhindern, dass ich auch die 50% von meinem Stiefopa erbe.
Jetzt meine Frage, worin besteht der Unterschied zwischen alleiniger Schlußerbe und Alleinerbe??? Aus meiner Sicht und der Sicht aller Rechtspfleger und meines Anwalts gibt es keinen Unterschied.Alle ANgaben habe ich aus beiden Testamenten entnommen. Bei beiden Testamenten war Punkt 1 aber noch die Eheleute gegenseitig, wobei aber die Frauen jeweils schon vor den Männern verstorben war, in beiden Fällen. (Stiefopa und Stiefvater).

Danke im Vorraus für Hilfe

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(38902 Beiträge, 13940x hilfreich)

Ein Schlusserbe wird auch nach meiner Auffassung nach dem Tod des ersten Ehegatten zum Alleinerben des überlebenden Ehegatten.

Der Argumentation des Bruders Deines Stiefvaters kann ich daher nicht folgen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
nataly
Status:
Lehrling
(1238 Beiträge, 582x hilfreich)

und möchte somit verhindern, dass ich auch die 50% von meinem Stiefopa erbe.

Was soll denn nach Auffassung des Bruders und dessen Anwalts mit diesen 50 % geschehen? Wer soll die nach deren Auffassung bekommen?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.275 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen