Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
519.736
Registrierte
Nutzer

Vater verstorben und zu 1/3 überschriebenes Haus der Oma

 Von 
Frage/Antwort
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vater verstorben und zu 1/3 überschriebenes Haus der Oma

Moin zusammen,

vor einem Jahr ist mein Vater ganz plötzlich verstorben, meine Stiefmutter und ich sind die alleinigen Erben, es gibt kein Testament.

Das Erbe beinhaltet das Elternhaus meines Vaters (ihm gehörte 1/3, es waren drei Geschwister). Meine Oma lebt noch in dem Haus und besitzt ein Wohnrecht auf Lebenszeit, die Übereignung auf die Kinder hat vor 8 Jahren stattgefunden. Zur Einigung mit meiner Stiefmutter, wie wir welche Vermögenswerte aufteilen, stellen wir uns die Frage, ob dieses Hausdrittel noch für die Pflege meiner Oma „verbraucht" werden könnte? Oder ist es unantastbar, da vermutlich ich als Sohn dieses Drittel übernehme?

Die beiden Geschwister meines Vaters leben noch und könnten vermutlich für die Pflege aufkommen.

Besten Dank für eure Unterstützung im Voraus!

Gruß
Frage/Antwort


-- Editiert von Frage/Antwort am 21.02.2019 14:27

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geschwister Sohn Oma Frage


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34078 Beiträge, 12208x hilfreich)

Zitat:
Oder ist es unantastbar, da vermutlich ich als Sohn dieses Drittel übernehme?

Unantastbar wird es 10 Jahre nach der Übertragung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cruncc1
Status:
Junior-Partner
(5296 Beiträge, 3472x hilfreich)

... allerdings gibt es bei einem umfassenden Wohnrecht gibt es keine 10-Jahres-Frist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34078 Beiträge, 12208x hilfreich)

Zitat:
... allerdings gibt es bei einem umfassenden Wohnrecht gibt es keine 10-Jahres-Frist.

Bitte nicht die 10-Jahresfrist nach § 528 BGB mit der nach § 2325 BGB verwechseln.

Es geht hier um die Frist nach § 528 BGB und die läuft auch bei einem umfassenden Wohnrecht nach 10 Jahren ab.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen