Vererbung v. Haus an Schwester/Erbschaftssteuer

21. Januar 2013 Thema abonnieren
 Von 
Hanna78
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vererbung v. Haus an Schwester/Erbschaftssteuer

Sehr geehrte Forums-Nutzer,

folgende Situation besteht in meinem engeren Bekanntenkreis:

Ein schon sehr betagtes Geschwisterpaar bewohnt seit Jahrzehnten zusammen das gemeinsame Elternhaus. Beide sind kinderlos und ohne nähere Verwandte und würden sich das Haus gegenseitig vererben.
Da beide jedoch über keine nennenswerten finanziellen Rücklagen verfügen, stellt sich die Frage, wie die Belastung durch Erbschaftssteuer für den Zurückgebliebenen am geringsten gehalten werden kann.
Welche Möglichkeiten gibt es in diesem Fall, die Erbschaftssteuer zu stunden oder zu minimieren?
An welche Stellen sollte man sich vorzugsweise wenden, um Rat zu erhalten?

Besten Dank für Ihre Tipps!

Mit freundlichen Grüßen
Hanna78



-- Editiert Hanna78 am 21.01.2013 22:16

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32677 Beiträge, 17209x hilfreich)

20.000 Euro sind steuerfrei. Die Steuer auf den Rest kann für 10 Jahre gestundet werden: http://www.welt.de/welt_print/article3075735/Erbschaftsteuer-in-Raten.html

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.465 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen