Verteilung Erbe aufgeschoben wg. Streit um Schenkungen?

23. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
amz581094-6
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Verteilung Erbe aufgeschoben wg. Streit um Schenkungen?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt:
Eltern sind beide gestorben, Berliner Testament liegt vor (vor 2 Wochen zum Nachlassgericht geschickt). Es gibt mehrere Geschwister, eine Schwester hatte seit Jahren (nach Tod des ersten Ehepartners) postmortale Bankvollmacht für alle Bankgeschäfte des lebenden Vaters. Die anderen Geschwister wollen nun von der Schwester einige Auskünfte zu Buchungen und Schenkungen gegenüber der Schwester, die verweigert aber erst einmal die Auskunft, und will mit den Geschwistern nur noch über einen Anwalt sprechen. Die Geschwister haben selber noch keinen Einblick in die Konten nehmen können, man wartet auf ein offizielles Schreiben des Nachlassgerichts, Fragen an unsere Schwester gibt es aber jetzt schon aufgrund des zufälligen Einblicks in einige Auszüge während der Wohnungsauflösung.
-Wird die Verteilung des Erbes solange aufgeschoben, bis die Streitigkeiten mit der Schwester zu Ihrer Informationspflicht beendet sind?
-Was passiert mit dem zu verteilenden Erbe, sollte es tatsächlich wegen böswilligen Schenkungen etc. zu einem Rechtsstreit kommen? Muss dieser dann erst abgewartet werden?

Vielen Dank schon jetzt für die fachkundigen Antworten.

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47243 Beiträge, 16733x hilfreich)

Zitat (von amz581094-6):
eine Schwester hatte seit Jahren (nach Tod des ersten Ehepartners) postmortale Bankvollmacht für alle Bankgeschäfte des lebenden Vaters.


Diese Vollmacht kann von den Geschwistern widerrufen werden.

Zitat (von amz581094-6):
Wird die Verteilung des Erbes solange aufgeschoben, bis die Streitigkeiten mit der Schwester zu Ihrer Informationspflicht beendet sind?


Die Verteilung setzt eine Einigung unter den Erben voraus.

Zitat (von amz581094-6):
Was passiert mit dem zu verteilenden Erbe, sollte es tatsächlich wegen böswilligen Schenkungen etc. zu einem Rechtsstreit kommen? Muss dieser dann erst abgewartet werden?


Es gibt keine Pflicht, mit der Verteilung zu warten, aber auch hier gilt, dass eine Einigung erforderlich ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.646 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen