Wer Erbberechtigt?

6. Februar 2010 Thema abonnieren
 Von 
guest-12303.06.2010 19:12:09
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wer Erbberechtigt?

Folgende Situation:
Geschwisterteil ( Kinderlos) will heiraten. Zukünftige Ehegatte hat bereits Kinder.
Geschwisterteil hat Haus und Barvermögen vor der Hochzeit.
Wie ist die Erbberechtigung im Falle des Todes des Geschwisterteils?
Hat der Ehegatte Anspruch auf "Anfangsvermögen (Haus-Barvermögen)"?
Fällt das Haus und Barvermögen auf die Geschwisterteile zurück?
Und somit hat der Ehegatte nur den Anspruch auf Zugewinn ab Verheiratet?
Danke für Antwort(en).

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Schlichter
(7960 Beiträge, 4487x hilfreich)

Hier http://www.bmj.de/files/-/947/erben_vererben_august2009_barrierefrei.pdf
mal was zum lesen!

Sollte kein Testament vorhanden sein, gilt die gesetzliche Erbfolge und die Ehefrau erbt 75 %, die restlichen 25 % erben die Eltern, sollten diese bereits vorverstorben sein, geht der Anteil auf die Geschwister über.

Verebt wird alles, was dem Erblasser "gehört", also alle Konten, Immobilien etc die auf den Erblasser laufen. Dabei spielt es keine Rolle, wann das Vermögen erworben wurde!

Sollte der Erblasser ein entsprechendes Testament verfassen und z.B. seine Ehefrau zur Alleinerbin einsetzen, gehen die Geschwister leer aus, denn diese haben keinen Pflichtteilsanspruch!

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.455 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen