Wie auf Erbteil verzichten?

16. Juni 2004 Thema abonnieren
 Von 
DirkT
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie auf Erbteil verzichten?

Ich möchte gern einen bestimmten Teil meines Erbanspruches an einen Verwandten übertragen.

Kann dies formlos geschehen?
Bedarf solch eine Übertragung einer bestimmten Form?
Muß dies notariell beglaubigt werden? (Gegenwert wenige hundert EURO)
Die Übertragung muß aber vor dem Grundbuchamt Bestand haben!


Für Antworten schon jetzt vielen Dank

Dirk

-- Editiert von DirkT am 16.06.2004 14:10:52

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtspfleger
Status:
Praktikant
(578 Beiträge, 216x hilfreich)

Hi,

wollen Sie Ihren Erbanteil übertragen, oder einen Anteil an einem bbestimmten Nachlassgegenstand?
Sofern sie sich in einer ungeteilten Erbengemmeinschaft befinden ist nur ersteres möglich, da Sie in der Erbengemeinschaft keinen Anteil an bestimmten Nachlassgegenständen haben.

Vielleicht sollten Sie den Sachverhalt mal etwas präzisieren.

Davon ab bedarf ein Vertrag durch den Sie Ihren Erbanteil, oder einen Teil davon übertragen der notariellen Beurkundung § 2033 BGB .

Gruß
Rpfl.

-- Editiert von Rechtspfleger am 16.06.2004 17:15:12

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DirkT
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für dir Antwort.
Hat mir geholfen!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.323 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.645 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen