Wie muss Miterbe A vorgehen, wenn er gegen den Willen von Miterbe B, Klage gegen Dritte (s. Text)

24. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
Dussel88
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Wie muss Miterbe A vorgehen, wenn er gegen den Willen von Miterbe B, Klage gegen Dritte (s. Text)

Wie muss Miterbe A vorgehen, wenn er gegen den Willen von Miterbe B, zur Schadensabwehr des Nachlasses § 2039, allein Klage gegen Dritte einreichen möchte?
Die Aufschüttung des Nachbarn C zerstört die Einfriedungsmauer am gemeinsamen Haus von Miterbe A und Miterbe B. Miterbe A hat Kenntnis das der Anspruch nach 3 Jahren verjährt. Miterbe A beauftragt nun einen Anwalt D Klage einzureichen, da eine außergerichtliche Einigung mit Nachbar C aussichtslos ist.
Anwalt D informiert Miterbe A das auch Miterbe B darüber informiert werden muss. Daraufhin bevollmächtigen sowohl Miterbe A als auch Miterbe B Rechtsanwalt D Verhandlungen zu führen.
Wie erwartet, scheitern die Verhandlungen mit Nachbar C und es muss Klage eingereicht werden. Miterbe B widerspricht nun der Klageerhebung.
Folgende Fragen;
Musste Miterbe B vom Rechtsanwalt D überhaupt informiert werden?
Muss Miterbe B auf Zustimmung verklagt werden?
Darf Rechtsanwalt D auch Klage für die Erbengemeinschaft einreichen trotz Widerspruch von Mandat B?
Miterbe A möchte dennoch Klage erheben, wie ist hier vorzugehen, wenn Miterbe B nun plötzlich widerspricht? Wie ist gegen Miterbe B vorzugehen?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47259 Beiträge, 16739x hilfreich)

Zitat (von Dussel88):
Musste Miterbe B vom Rechtsanwalt D überhaupt informiert werden?


Nein

Zitat (von Dussel88):
Muss Miterbe B auf Zustimmung verklagt werden?


Nein

Zitat (von Dussel88):
Darf Rechtsanwalt D auch Klage für die Erbengemeinschaft einreichen trotz Widerspruch von Mandat B?


Ja

Zitat (von Dussel88):
Miterbe A möchte dennoch Klage erheben, wie ist hier vorzugehen, wenn Miterbe B nun plötzlich widerspricht?


Dann klagt Miterbe eben alleine (§ 2039 BGB).

Zitat (von Dussel88):
Wie ist gegen Miterbe B vorzugehen?


Gar nicht.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.759 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen