Wohnen im Haus des Verstorbenen

25. November 2022 Thema abonnieren
 Von 
SusiZ
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 2x hilfreich)
Wohnen im Haus des Verstorbenen

Hallo Zusammen,

ich wohne seit 2015 in dem Haus der Familie. Meine Eltern sind getrennt schon seit 20 Jahren und meine Mutter wohnte dort die letzten Jahre alleine. Meine Mutter ist nun im Feb verstorben und ich bin immer noch dort Hauptwohnsitz gemeldet. Meine Schwester (ich und meine Schwester sind Erben des Hauses) verlangt nun, dass ich Miete bezahle... ist das rechtens?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6893 Beiträge, 1458x hilfreich)

Zitat (von SusiZ):
verlangt nun, dass ich Miete bezahle... ist das rechtens?


Wie sieht es denn mit der Erbfolge aus? Gibt es ein Testament?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
SusiZ
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich bin Erbe, genauso wie meine Schwester, und zudem Testamentsvollstrecker.

JA, es gibt es ein Testament, wo das drin steht.

-- Editiert von User am 25. November 2022 12:53

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47257 Beiträge, 16737x hilfreich)

Zitat (von SusiZ):
Meine Schwester (ich und meine Schwester sind Erben des Hauses) verlangt nun, dass ich Miete bezahle... ist das rechtens?


Ja, das ist rechtens. Für die Nutzung des Eigentumsanteils Deiner Schwester kann sie eine Nutzungsentschädigung verlangen. Diese Nutzungsentschädigung kann sie aber nur für die Zukunft verlangen. Rückwirkende Ansprüche bestehen nicht.

Die Antwort stellt lediglich vereinfacht das Ergebnis dar. Juristisch ist es etwas komplizierter, aber wenn Anwälte ins Spiel kommen, wird es auch teuer, ohne dass das an dem genannten Ergebnis wirklich etwas ändert.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.742 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen