Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.798
Registrierte
Nutzer

Wohnrecht hemmt Frist für Pflichtteil?

 Von 
Jonas4
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnrecht hemmt Frist für Pflichtteil?

Hallo, wie ist die Sachlage, wenn ich von meinen Eltern die Immobilie geschenkt bekomme, und ein Wohnrecht eingetragen ist für die Eltern. Diese wohnen allerdings nicht darin, sondern ich. Das Wohnrecht soll als Sicherheit für meine Eltern dienen. Erstreckt sich aber auf das gesamte Objekt.
Hemmt dies die Frist für den Pflichtteilsanspruch meines Bruders, sodass diese nicht beginnt?
Danke und Gruß Jonas.

-- Editiert von Jonas4 am 10.12.2019 12:44

-- Editiert von Jonas4 am 10.12.2019 12:47

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohnrecht Eltern Pflichtteilsanspruch Frist


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dimo1991
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 10x hilfreich)

Sind die Eltern denn schon verstorben ? Oder wo kommt der Pflichtteilsanspruch her ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2499 Beiträge, 477x hilfreich)

Solange die Eltern leben, gibt es keinerlei Pflichtteilsansprüche des Bruders an dem Nachlass der Eltern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jonas4
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Im Moment leben die Eltern. Was wäre wenn diese innerhalb der 10 Jahre nach Schenkung sterben? Was wäre, wenn es danach passiert?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36713 Beiträge, 13205x hilfreich)

Zitat:
Das Wohnrecht soll als Sicherheit für meine Eltern dienen.

Deine Eltern wollen Dich also jederzeit ohne Begründung aus dem Haus werfen können?

Zitat:
Hemmt dies die Frist für den Pflichtteilsanspruch meines Bruders, sodass diese nicht beginnt?

Ja

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Jonas4
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Trotz dessen, dass sie zwar Wohnrecht haben, dieses aber nicht ausüben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36713 Beiträge, 13205x hilfreich)

Zitat:
Trotz dessen, dass sie zwar Wohnrecht haben, dieses aber nicht ausüben?

Ja, weil sie das Wohnrecht jederzeit ausüben könnten und Du dann umgehend ausziehen müsstest. Deine Eltern haben dadurch letztlich sogar mehr Rechte als bei einer Vermietung.

Du stehst zwar als Eigentümer im Grundbuch, hast aber nicht einmal die Rechte eines Mieters.

Da eine Schenkung nur dann als vollzogen gilt, wenn der Schenker seine Rechte an der Immobilie nicht nur auf dem Papier, sondern auch tatsächlich aufgibt, kommt es nicht darauf an, ob das Wohnrecht ausgeübt wird. Schließlich wären die Eltern bei einer Vermietung unstreitig weiter Eigentümer. Die Eltern haben hier aber sogar weniger Rechte aufgegeben als bei einer Vermietung, da sie jederzeit ohne Begründung und fristlos auf Deinem Auszug bestehen könnten um ihr Wohnrecht selbst ausüben zu können.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
philosoph32
Status:
Praktikant
(669 Beiträge, 61x hilfreich)

Gilt da nicht, wenn der Wohnrechtinhaber 3 Jahre lang dieses Recht nicht ausübt, dass es dann erlischt ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36713 Beiträge, 13205x hilfreich)

Zitat:
Gilt da nicht, wenn der Wohnrechtinhaber 3 Jahre lang dieses Recht nicht ausübt, dass es dann erlischt ?

Nein

Eltern und Sohn sei gesagt, dass es verschiedene Möglichkeiten gegeben hätte, wie sich die Eltern hätten absichern können. Es wurde die denkbar schlechteste von diesen Möglichkeiten ausgewählt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.420 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.993 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.