Zuwendung zu Lebzeiten

3. August 2012 Thema abonnieren
 Von 
hw1956
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Zuwendung zu Lebzeiten

Wie ich erst jetzt nach dem Tod meiner Mutter erfahren habe, hat mein ältester Bruder (wir sind 3 Brüder als Erbengemeinschaft) ca 30 Jahre mietfrei im Haus meiner verstorben Mutter gewohnt. Auch Nebenkosten wurden von meiner Mutter bezahlt. Zusätzlich wurde auch ein Darlehn aufgenommen zwecks Umbau und Modernisierung. Auch dieses hat meine Mutter gezahlt.

Nun meine Frage: Sind diese Leistungen als Zuwendungen zu Lebzeiten anrechenbar?

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
xxsirodxx
Status:
Student
(2281 Beiträge, 1339x hilfreich)

Kommt auf die Gegenleistung des Bruders an, und ob es einen Vertrag gibt.
Im allgemeinen fallen Zuwendungen der letzten 10 Jahre,
gemindert um jährlich 10 % zurück in die Erbmasse.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47275 Beiträge, 16744x hilfreich)

Nein, es handelt sich nicht um Zuwendungen. Eine Ersparung von Ausgaben ist keine Zuwendung.

Und das die Modernisierung des Hauses der Mutter irgendwie einen Vorteil für den Bruder darstellen soll, kann ich nicht erkennen. Wenn sich der Bruder irgendwie daran beteiligt hätte wäre es imGegenteil eine Zuwendung des Bruders an die Mutter gewesen.

-----------------
" "

-- Editiert hh am 05.08.2012 22:41

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.866 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen