todesfall aktuell

17. Januar 2010 Thema abonnieren
 Von 
schneider2010
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
todesfall aktuell

Hallo ich habe hier einmal einige Fragen zu einen Aktuellen Fall.

Der geschiedene Ex Mann meiner Freundin ist wohl versorben.
Sie hat gestern ein Schreiben von der Rentenkasse erhalten worin stand das ihr Ex Mann versorben ist.

Der Mann ist schon am 05.12.2009 verstorben.

Seine Mienderjährigen Kinder leben im Haushalt meiner Freundin.

So nun meine Frage ..Wie kann es sein das sie bis Dato noch keinen weiteren Bescheid über den Tod bekommen hat.

Auch die Leibliche Mutter des verstorbenen hat noch keinen Bescheid über den Tod ihres Sohnes.

Wie kann meine Freundin weiter vorgehen und was muß Sie machen.

Haben die Leiblichen Kinder einen Anspruch auf Teilweisenrente oder gar einen Anspruch auf Bilder Fotos etc..

Was ist wenn die Wohnung nun schon einfach aufgelöst worden ist und alles weg ist..Kann das auch sein???

Wie sollte man nun vorgehen.

Danke im vorraus

Lg.P.Schneider

-----------------
""

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Richter
(8127 Beiträge, 4529x hilfreich)

#So nun meine Frage ..Wie kann es sein das sie bis Dato noch keinen weiteren Bescheid über den Tod bekommen hat.

Auch die Leibliche Mutter des verstorbenen hat noch keinen Bescheid über den Tod ihres Sohnes.#
Von wem sollen sie denn "Bescheid" bekommen? Es gibt keine Verpflichtung eines Amtes, jemand über den Tod zu informieren.

#Wie kann meine Freundin weiter vorgehen und was muß Sie machen.

Haben die Leiblichen Kinder einen Anspruch auf Teilweisenrente oder gar einen Anspruch auf Bilder Fotos etc..#
Wenn kein Testament vorhanden ist, sind die Kinder zu gesetzlichen Erben berufen.

#Was ist wenn die Wohnung nun schon einfach aufgelöst worden ist und alles weg ist..Kann das auch sein???#
Wenn die Wohnung bereits aufgelöst wurde, sind die Sachen wohl weg.

#Wie sollte man nun vorgehen.#
Die Mutter der Kinder könnte sich beim Nachlassgericht am Wohnort des Erblassers erkundigen, ob ein Testament vorhanden ist.

-- Editiert am 17.01.2010 21:10

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
schneider2010
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Schon eigenartig.

Muß denn die Behörde nicht vorher prüfen ob es Verwandte giebt oder kann sie den Mann einfach so bestatten????

Sind ja seit den Todestag schon 7 Wochen vergangen.

Mfg P.Schneider

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9571 Beiträge, 2357x hilfreich)

Die Behörde bestattet auch nicht einfach so jemanden. Man müsste erstmal herausfinden, wer die bestattung tatsächlich durchgeführt hat bzw. wer den Auftrag gegeben hat.

Auch die Wohnung wird nicht seitens irgendeines Amtes einfach so aufgelöst.

Da die Kinder gesetzliche Erben sind, haben Sie einen Anspruch auf das gesamte Vermögen, einschließlich Bilder und Photos. Ggf. sollte ggf. ein Anwalt engagiert werden, der die Sache prüft. Sollte das Erbe aber überschuldet sein, dann müssten die Kinder mit Zustimmung des Vormundschaftsgerichts das Erbe ausschlagen! Denn sonst erben die Kinder Schulden!!

Da es hierfür eine Frist von 6 Wochen ab Kenntnis des Erbfalls gibt, sollte die Sache zügig in Angriff genommen werden, wenn man vermeiden will, dass die Kinder Schulden erben.



-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12318.01.2010 09:17:38
Status:
Beginner
(99 Beiträge, 130x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
cruncc1
Status:
Richter
(8127 Beiträge, 4529x hilfreich)

#Die Behörde bestattet auch nicht einfach so jemanden. Man müsste erstmal herausfinden, wer die bestattung tatsächlich durchgeführt hat bzw. wer den Auftrag gegeben hat.#
Wenn keine Angehörigen bekannt sind, wird die Bestattung vom Amt in Auftrag gegeben.

#Da die Kinder gesetzliche Erben sind, haben Sie einen Anspruch auf das gesamte Vermögen, einschließlich Bilder und Photos. Ggf. sollte ggf. ein Anwalt engagiert werden, der die Sache prüft.#
Falls die Kinder "enterbt" wurden, steht ihnen nur ein Pflichtteilsanspruch in bar zu und diese hätten keinen Anspruch auf einzelne Vermögensgegenstände.




-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.176 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.588 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen