Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.313
Registrierte
Nutzer

Spanien - Deutschland vorbestraft?

7. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
Knat
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Spanien - Deutschland vorbestraft?

Hallo ich habe eine Frage wäre schön wenn jemand mir dazu etwas sagen könnte. Ich bin vor ca 4 Jahren in Spanien wegen einer wirklich dummen Aktion zu 3 Monaten auf Bewährung verurteilt worden, Bewährungszeit waren 2 Jahre. Jetzt lautet meine Frage ob diese Strafe auch in Deutschland gilt wegen dem Rechtshilfeabkommen zwischen den beiden Ländern und gelte ich in Deutschland als vorbestraft ich bin genau auf der Grenze von 90 Tagessätzen weiß jetzt nicht genau was gilt, wäre nett wenn jemand eine Antwort hat oder dazu etwas sagen kann.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Internationalen Recht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internationalen Recht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
staufi3
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo!
Wäre nett, wenn du mir auch noch zurückschreiben könntest, aber wie es in deinem Fall kann ich nicht genau sagen! 3 Monate sind ja genau 90 Tage und damit hast fu GLÜCK gehabt! Nicht so wie ich, denn ich wurde im April 2007 für 2 Jahre auf Bewährung verurteilt worden! Ich habe meinen Augen nicht getraut! Erst letzte Woche war ich beim Gericht in Deutschland, und musste das Urteil akzeptieren! Ich finde es traurig, dass diese Länderübergreifende geklappt hat.
Weiß auch nicht, was ich jetzt beruflich machen soll...

Also in deinem Fall, würde ich prinzipiell sagen, NEIN, aber am besten du gehst auf Nummer sicher und beantragst dir ein Führungszeugnis! Werde ich am Montag auch machen!

Außerdem müsste, wenn es überhaupt drin steht, nur im Führungszeugnis Belegart 0 drin stehen, da die andere Frist bei deiner Strafe abgelaufen ist...

4x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(30890 Beiträge, 16558x hilfreich)

Hi,

ausländische Urteile werden mitunter ins Bundeszentralregister eingetragen, mitunter auch nicht. Sie können Einsicht in Ihren BZR-Auszug beantragen. Ausgehändigt wird er aber nicht. Der BZR-Auszug ist nicht mit dem Führungszeugnis identisch!
Die Verfahrensweise erkunden Sie am besten auf der Internetseite des Bundeszentralregisters.

Gruß vom mümmel

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1628
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 17x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.997 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.617 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen