Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.385
Registrierte
Nutzer

App-Entwicklung und Beta testen ohne Firma

2. August 2022 Thema abonnieren
 Von 
ip564473-22
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
App-Entwicklung und Beta testen ohne Firma

Hallo zusammen,

ich entwickle derzeit parallel zu meinem Hauptberuf eine App. Ich möchte eine GmbH gründen sobald sie marktfähig ist.
Davor würde ich diesen gerne Beta testen lassen. Also Freunde, Verwandte aber auch Fremde bitten die App herunterzuladen und auszuprobieren. Die App würde man nicht über den App Store beziehen sondern erhält einen Link mit Zugangscode und Downloadlink.

Inwiefern muss ich mich schon beim Betatesten an gesetzliche Anforderungen halten?
AGB, Datenschutzerklärung, Impressum, Firmengründung.. all das bürokratische aber auch in Zukunft notwendige würde ich beim Betatesten weglassen wollen um ein wenig Geschwindigkeit zu gewinnen und das parallel machen.

Oder muss das jetzt schon geklärt sein, bevor ich das als Beta anbieten kann?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Existenzgründungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Existenzgründungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(102566 Beiträge, 37406x hilfreich)

Zitat (von ip564473-22):
Oder muss das jetzt schon geklärt sein, bevor ich das als Beta anbieten kann?

Naja, so gesehen ist es bereits geklärt, Du bist bereits unternehmerisch tätig.
Alles was fehlt sind die notwendigen Anmeldungen, derzeit handelt man also illegal ... und im übrigen mit dem vollen Vermögen (auch dem künftigen)



Zitat (von ip564473-22):
Inwiefern muss ich mich schon beim Betatesten an gesetzliche Anforderungen halten?

Das wäre der wirklich allerspäteste Zeitpunkt ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.784 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.787 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen