Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.620
Registrierte
Nutzer

Firmeninformation ohne Name der Firma

6.4.2018 Thema abonnieren
 Von 
guest-12330.07.2018 08:56:38
Status:
Schüler
(226 Beiträge, 35x hilfreich)
Firmeninformation ohne Name der Firma

Hallo,

ich betreibe ein Kleinunternehmen und verkaufe über eBay.

Ruft man die Firmeninformation auf erscheint mein Name, Adresse, Mail, Telefon, Fax. Der Firmenname lässt sich nicht eintragen. EBay kann mir da nicht weiterhelfen, habe erst eine Mail gesendet, die unbeantwortet blieb und am Telefon meinten sie, es würde schon seine Richtigkeit haben, da ich nicht im Handelsregister stehe.

Mache ich etwas falsch oder ist das normal, da ich nicht im Handelsregister eingetragen bin?

Das Finanzamt gab mir für mein Unternehmen eine Steuernummer, die mit DE beginnt und 11 stellig ist. Ich dachte, die Nummer müsste 9 stellig sein. Kann ich auf das Finanzamt vertrauen oder gibt es zwei verschiedene Nummern und das FA hat mir vergessen, eine zweite Nummer zu geben?

Kann mir jemand die beiden Fragen beantworten. Dachte erst, wird alles seine Richtigkeit haben, jedoch bin ich sehr verunsichert.

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71965 Beiträge, 32504x hilfreich)

Zitat (von Schneeelfe):
ich betreibe ein Kleinunternehmen

Zitat (von Schneeelfe):
Der Firmenname lässt sich nicht eintragen.

Logisch, ein Kleinunternehmen hat keinen Firmennamen.
Ein Kleinunternehmen kann höchstens eine Geschäftsbezeichnung haben.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12330.07.2018 08:56:38
Status:
Schüler
(226 Beiträge, 35x hilfreich)

Danke dir. Hatte schon Angst, dass ich abmahngefährdet bin. Dann hatte der Mitarbeiter doch Recht. Das beruhigt mich sehr. Dachte, ich müsste, weil ich bei eBay ein Gewerbekonto angemeldet habe, den Nicknamen eingeben.

Bleibt noch die Frage offen, wie es mit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist. Ist es richtig, dass ich hierfür die vom FA angegebene 11 stellige Nummer eingetragen habe? Also DE und dann die Nummer. Oder müsste ich eine 9-stellige Nummer beantragen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2128 Beiträge, 715x hilfreich)

Als Kleinunternehmer musst du deine Steuernummer nehmen. Nicht die Umsatzsteuer ID. Denn mit Umsatzsteuer hast du doch garnichts am Hut, weil du die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmst

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
DumitruKurier
Status:
Schüler
(470 Beiträge, 134x hilfreich)

Zitat:
Steuernummer, die mit DE beginnt und 11 stellig ist. Ic

Das ist die Umsatzsteuer-Identifikationsnnummer nicht die "Steuernummer" die steht z.B. auf deiner Steuererklärung.

Du solltest die Angebote der Volkshochschulen und IHK nutzen. Es gibt tausende von weitere Fallen - vor allem bei Ebay die zu teuren Abmahnungen führen kann.

Du hast auch kein "Kleinunternehmen" sondern nutzt evtl. die Kleinunternehmerreglung im Bezug auf die USST. Daher hast du eigentlich keine Umsatzsteuer-Identifikationsnnummer anzugeben, da du keine USST abführtst

Zitat:
Als Kleinunternehmer musst du deine Steuernummer

Die muss man immer nehmen

Einzelunternehmer haben keinen Firmenname, sondern nutzen Vor und Zuname (Infis Webseite der IHK)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12330.07.2018 08:56:38
Status:
Schüler
(226 Beiträge, 35x hilfreich)

Unter 2 habe ich erwähnt, dass ich die andere Steuer meinte, war mein Fehler.

Bei eBay kann man nur die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben. Wenn die elfstellig ist, hat diese mir das FA zugeteilt. Dann stimmt das so? Ich bezahle auch die Steuer, obwohl ich weit weniger als € 17500 im Jahr verdiene. Habe schon mehrfach einen Antrag auf die Kleinunternehmer Regelung gestellt, doch ich musste bisher immer die Steuern bezahlen. Widerspruch zwecklos, wurde nicht akzeptiert.

Einen Kurs habe ich schon besucht, allerdings nicht bei der IHK, sondern vom Arbeitsamt/Jobcenter. War schon einige Jahre her und diese zwei Fragen, da war ich mir unsicher, weil es hieß, man dürfte sich einen Namen geben.

Alles andere ist mir noch bekannt.

Das FA behandelt mich wohl, als ob ich mehr verdiene, was nicht der Fall ist. Deswegen wohl das Chaos. Sind auch immer wieder andere Mitarbeiter für mich zuständig und immer wieder muss ich von vorne erklären. Dann steht mir die 11-stellige Nummer nicht erwähnen oder doch, weil ich Steuern bezahlen muss (bis sie es endlich mal verstehen).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12330.07.2018 08:56:38
Status:
Schüler
(226 Beiträge, 35x hilfreich)

Nachtrag. Man kann nirgendwo die normale Steuernummer eingeben. Muss ich das für die Kunden dann auch nicht? Oder wo ist das Feld? Finde nur das für die 11-stellige Nummer. Aber diese angeben und dann schreiben, dass man Kleinunternehmer ist und die Steuer nicht extra angibt, widerspricht sich doch auch. Also beide Steuernummern raus oder das mit der Kleinunternehmer Regelung rausnehmen, da ich Steuern bezahle, obwohl ich nur wenig verdiene (ca. 50-150 Euro im Monat, also lächerlich, aber doch zu gefährlich, das als privat zu verkaufen, da ich die Ware zum Weiterverkauf erworben habe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71965 Beiträge, 32504x hilfreich)

Zitat (von DumitruKurier):
Die muss man immer nehmen

Nein.
Wenn eine UST-ID vorhanden ist, dann wäre diese zu verwenden. Insbesonderes wenn man diese Steuer auch noch abführt.



Zitat (von Schneeelfe):
Widerspruch zwecklos, wurde nicht akzeptiert.

Vermutlich hat man da mal irgendwo ganz am Anfang ein falsches Kreuchen gemacht und ist zur Umsatzsteuer optiert?
Wenn man zur Umsatzsteuer optiert ist, ist man wohl für 5 Jahre daran gebunden. Da kann man dann täglich Anträge stellen, die sind nicht relevant.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.334 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.895 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.